Reisebericht eines ElePHPanten – Teil 1

Die ElePHPanten, die wir in die Hände einiger Auserwählter gegeben haben, sind anscheinend fast alle gut angekommen. Eines der Exemplare hat sich sogar schriftlich bei uns gemeldet und einige Fotos mitgeschickt.

Danke für die Meldung und wir freuen uns, dass Du Dich in Hamm gut eingelebt hast ;) Euch wollen wir natürlich auch am Schreiben des ElePHPanten teilhaben lassen. Viel Spaß beim Lesen:

„Hallo liebe Checkerdomainer,

ich bin in meinem neuen Zuhause angekommen. Das war eine Reise, die ich nie vergessen werde. Gut, das ich blaues Plüschfell habe, da sieht man wenigstens meine blauen Flecken nicht mehr. Verzeihen kann ich Euch eigentlich nicht, mich in hartes Packpapier gelegt zu haben. Das hat ganz schön gerüttelt und geschüttelt. Egal, ich bin zwar mehr tot als lebendig angekommen, aber meine neue Familie entschädigt für alles!

Als ich so aus meinem Karton befreit wurde, schauten mich ebenfalls zwei Vierbeiner an. Neugierig beobachteten wir uns gegenseitig. Als ich mit meinem langen dicken Rüssel wackelte, zogen sie sich ein paar Meter zurück. Zwei menschliche Hände nahm mich vorsichtig und drückten mich sanft. Es tat weh durch meine blauen Flecken, aber trotzdem war es angenehm. So hat es zwischen uns allen sofort gefunkt. Nur der eine große Vierbeiner war anfänglich nicht so gut drauf. Er wollte mich auf Herz und Nieren untersuchen und prüfen. Aber nicht wie sich das gehört, sondern seine Zähne wollten mein blaues Fell blutig erscheinen lassen.

Das ist aber Gott sei Dank vorbei und wir akzeptieren uns alle. Meinen ersten Ausflug habe ich auch schon hinter mir. Und zwar habe ich meine Artgenossen besucht. Wie auf 

Elephpant in Hamm
Einer unser ElePHPanten ist gut in Hamm eingetroffen (© Klaßen)

den Bildern zu sehen ist, habe ich mich vorsichtig angenähert und war dann sogar ganz nah dran an den Ohren dieses steinernen Elefanten.

Es gibt hier viele Elefanten in Hamm, denn die Stadt Hamm lebt von den Wahrzeichen der Elefanten. Ein riesengroßer steht in einem großen Park. Es gibt Hunderte kleinere, die in vielen Vorgärten und Straßenzügen stehen und bemalt sind.

Nur eines können sie nicht. Mit mir mithalten. Weil ich einzigartig schön bin, weil ich mich bewegen kann und weil ich blau bin. Daher bin ich jetzt glücklich hier zu sein, und das Schönste ist, dass ich im September mit nach Dänemark in den Urlaub fahren darf!

So liebe Checkdomainer, ich bin Euch sehr dankbar, dass Ihr mich hergeschickt habt. Übrigens, der Karton, in dem ich mich befand, ist schon zerschnitten im Papierbehälter gelandet. So besteht keine Chance der Rückkehr mehr. Und das ist auch gut so.

Grüßt alle Rüssel von mir, lebt wohl !“

Das freut uns natürlich sehr und wir hoffen, dass wir auch noch ein Lebenszeichen der anderen ElePHPanten bekommen. Sollten wir etwas hören, teilen wir Euch das natürlich gern mit.

Rating: 5.0/5. Von 2 Abstimmungen.
Bitte warten...