Asiatische Besonderheiten: Die Domainendung .hk

Asiatische Besonderheiten: Die Domainendung .hk


Lust auf einen Ausflug in wärmere Gefilde? Wir nehmen Euch heute mit auf einen kurzen Trip nach Hongkong. In der Metropole am südchinesischen Meer herrschen derzeit nämlich angenehme 20 Grad und ein tropisches Klima. Obwohl Hongkong eigentlich zu China gehört, hat es als Sonderverwaltungszone mit .hk eine eigene länderspezifische Domainendung (ccTLD).

Die Endung .hk findet sich seit 1990 im Netz und wird von der Hong Kong Domain Name Registry (HKDNR) verwaltet. Hongkong ist – als eines der am dichtesten besiedelten Gebiete der Welt – ein exklusives Pflaster. Das gilt zumindest auch ein Stück weit auch für die Top Level Domain. Für eine Registrierung ist ein Handelsregistereintrag in Hongkong nötig. Der Eintrag ins Handelsregisterbuch muss ebenso nachgewiesen werden wie die Umsatzsteuernummer. Privatpersonen müssen ihre Identität via Personalausweis nachweisen.

Ansonsten gelten mehr oder weniger die übrigen Regeln: Eine .hk-Domain muss mindestens drei Zeichen lang sein und darf nicht länger als 60 Zeichen sein. Deutsche Umlaute bzw. andere Sonderzeichen sind ebenso wenig zugelassen wie Namen, die ausschließlich aus Ziffern bestehen.

Ihr benötigt noch weitere Infos rund um die Domainendung .hk? Dann wendet Euch vertrauensvoll an den checkdomain-Support. Unsere Experten helfen Euch bei allen Fragen rund um diese und alle anderen TLDs gerne weiter!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (1 vote cast)
Asiatische Besonderheiten: Die Domainendung .hk, 5.0 out of 5 based on 1 rating

1 comment

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>