Google EMD Update – was ist daraus geworden

Ende September 2012 rollte Google ja das EMD-Update (Exact Match Domains, sprich Keyword-Domains) aus. Dieses sollte Keyword-Domains betreffen, welche „minderwertigen“ Content haben, aber in den SERPS oben stehen. Bzw. den Bonus für die gute Platzierung durch das die Keyword-Domain schmällern. Aber ist das wirklich eingetreten? Viele andere SEOs wie:

Nicolas Sacotte
Martin Missfeldt
Julian Dziki
Marcell Sarközy

beschäftigten sich mit dem Thema, als das Update ausgerollt wurde. Ich ziehe einmal anhand einer EMD, die ich habe, ein kleines Resume nach 6 Monaten des EMD-Update.

Kurze Infos zur Exact Match Domain

Die Domain dreht sich um ein Keyword, dass laut Google Adwords Keyword Tool eine exaktes Suchvolumen von 1900 Suchanfragen im Monat hat, die Abwandlungen mit Bindestrich kommt auf exakt 1000 Suchanfragen im Monat. Die Texte der Seite wurden von einer Redakteurin geschrieben und die Domain besteht nur aus zwei Seiten. Die Texte sind seitdem Livegang auch nicht mehr angepasst worden. Derzeit hat die Domain einen Sichtbarkeitsindex von 0,024.

Gegen den Trend habe ich mich hier mal nicht WordPress, sondern Concrete 5 installiert. Aufgebaut habe ich für die Seite 4 Links von Blogs. Diese sind nichts Besonderes, aber ich würde sie auch nicht „low quality“ bezeichnen. Diese wir Links kommen alle aus unterschiedlichen Class-C-Netzen und sind zu 75% .de Domains. Die linkgebenden Seiten haben eine Pagerank (auch wenn er nicht mehr relevant ist, erwähne ich ihn dennoch ;)) von 1-4 und eine Domain-Pop von 9 – 57. Der Inhalt der Seiten ist themenrelevant zu meiner EMD.

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass kein Google Analytics verbaut ist. Wie gesagt, die Seite wurde schnell aufgebaut und nichts weiter damit gemacht… aber Concrete 5 bieten eine kleine Übersicht und das zeigt mir, dass am Tag rund 60 Besucher auf die Seite kommen.

Der Verlauf der Sichtbarkeit der EMD

Hier ein kleiner Überblick über den Verlauf der Sichbarkeit. Punkt E markiert übrigens das EMD-Update. Also gut, nach dem Ausrollen des Updates verlor die Domain ein paar Punkte an. Aber wie Ihr sehr hat sich die Sichtbarkeit bis heute erhöht (+ 0,01). Das mag eventuell daran liegen, dass der Content für Google wirklich gut ist. Die Redakteurin wurde von mir jedenfalls nicht angewiesen für die Suchmaschine zu schreiben. Das Keyword kommt jedenfalls nur 3x auf der Seite vor. Nicht besonders häufig. Und NEIN, ich benutze nicht das Word Keyword-Density. ;) Wie schaut es aber mit den Platzierungen in den SERPs aus?

Platzierung der EMD nach dem Update

Hier markiert Punkt D das EMD-Update. Gut, hier hat sich was getan. Für eine kurze Zeit erreichte die EMD Platz 4. Nach dem Update sank die Domain erst einmal auf Rang 6 ab, konnte aber noch mal für 4 Wochen auf die 4 klettern. Im Moment steht sie auf Platz 7. Vielleicht war daran ja die letzten Pandas Schuld (Punkt G und H), ich gehe jedenfalls davon aus.

Fazit

Wenn ich es jetzt auf diese eine EMD beziehe, fällt mein Urteil eigentlich ernüchternd aus. Das EMD-Update hat hier jedenfalls nicht viel gebracht. Mit einigermaßen guten Content und ein paar Backlinks schafft sie es doch noch auf Platz 7 für Ihr Keyword. Wenn man da aber nach dem Update noch Arbeit reingesteckt hätte, wäre vielleicht kein Verlust in den Platzierungen aufgetreten. Aber da ich dafür im Moment keine Zeit habe, muss diese These unbeantwortet bleiben.

Aber vielleicht habt Ihr ja andere oder gleiche Erfahrungen mit dem EMD-Update gemacht wie ich. Wenn das der Fall ist, dann freue ich mich auf Eure Kommentare.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 5.0/5 (4 votes cast)
Google EMD Update - was ist daraus geworden, 5.0 out of 5 based on 4 ratings

4 Kommentare zu “Google EMD Update – was ist daraus geworden

  1. Ich habe auf Google.com für meine EMDs auch keine katastophalen Abstürze festgestellt, auf Google.de aber noch nie mit EMDs gearbeitet. Immer nur mit englischem Content.
    Auf welches Land beziehen sich Deine Daten und, falls es um Google.de geht, welche TLD hast Du verwendet? .de?
    Im Moment spiele ich mit dem Gedanken EMDs in Deutschland zu verwenden und frage mich ob der Aufwand völlig für den A*** wäre.

    1. Moin Sven,

      es geht um den deutschen Googleindex – also google.de. Und es geht hier um eine .net-Domain. Im Moment rankt die Seite für das Exakt-KW auf Position 14. Ich muss allerdings sagen, dass diese Seite auch seit fast 2 Jahren nicht mehr angefasst wurde ;) Sollte also noch funktionieren.

      Gruß,
      André

  2. Wie stehen EMD Domains heute dar? Das Update kam in Wellen, wie alle neuen Updates und wirkt sich erst jetzt so richtig aus. Bei dem Keyword „Kenia Reisen“ z.B. gab es früher 8 EMDs. Heute sind es noch 2.

    1. Kann sein, aber in der Zwischenzeit sind auch etliche Panda- und Pinguine-Updates gewesen. Daher ist es jetzt noch schwerer zu sagen, ob es wirklich am EMD Update liegt. Aber da Pinguine und Panda sich auch schnell auf die SERPs auswirken, hätte es das EMD-Update doch auch tun müssen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.