Übernahme der Restlaufzeit bei einem Providerwechsel

Bei Domaintransfers mit den Domain-Endungen *.COM, *.NET, *.ORG, *.INFO, *.BIZ, *.MOBI, *.ASIA, *.CH, *.EU und *.LI ist bei uns die Übernahme der Restlaufzeit möglich. Wir übernehmen die restliche Laufzeit der Domain komplett von Ihrem alten Provider, wenn nachstehende Bedingung erfüllt ist:

Damit wir die Laufzeit der Domain von Ihrem alten Provider übernehmen können, muß die Domain mehr als 45 Tage nach der Verlängerung der Laufzeit ("Renew") oder 60 Tage bei einer Neuanmeldung bei Ihrem alten Provider registiert gewesen sein.

Im Falle eines erfolgreichen Providerwechsel zu checkdomain.de wird die Domain also mittels Restlaufzeit plus die erste Laufzeit der Domain berechnet.

Beispiel:

Sie haben am 01.07.2012 bei einem anderen Provider eine entsprechende Domain (z.B. maxi-musterfrau.com) registiert und beauftragen checkdomain.de die Domain per Providerwechsel von Ihrem alten Provider zu übernehmen. Der Providerwechsel für die Domain wird am 18.10.2013 erfolgreich abgeschlossen und die Domain ist damit erfolgreich zu uns transferiert worden. Der Ablauf der 45 Tage Frist ("Grace-Period") ist eingehalten (60 Tagesfrist auch, da die Domain im Beispiel schon über ein Jahr registriert war).

Dann ergibt sich folgender Abrechnungszeitraum: 18.10.2013 - 30.06.2015
(Enddatum durch Übernahme der alten Laufzeit der Domain plus 12 Monate)

Leider gibt es keine Möglichkeit zu ermitteln, wann sich Ihre Domain bei anderen Providern zuletzt verlängert hat, daher können wir Ihnen leider nicht vorab mitteilen, ob Ihre Domain ggf. noch in die 45 Tage Frist ("Grace-Period") fällt. Dieses können Sie bei Ihrem aktuellen Provider aber erfragen und Ihren Providerwechsel zu checkdomain.de dementsprechend planen.