Shared-SSL wird von diversen Webhosting-Anbietern genutzt. Diese erwerben ein Wildcard-SSL-Zertifikat, welches diese an Ihre Kunden ohne weitere Prüfung weitergeben, bzw. zur Verfügung stellen können. Dadurch wird nur die Domain des Webhosting-Anbieter selbst authentifiziert, jedoch nicht dessen Kunden.

Dieses Verfahren ist für die Webhosting-Anbieter und dessen Kunden zwar aus Kostensicht interessant, jedoch widerspricht es dem eigentlichen Sinn der Zertifizierung, wodurch der eigentliche Website-Betreiber und nicht nur dessen Provider zertifiziert werden soll.

Ebenso gibt es bei Shared-SSL auch keine Versicherung für den Shop selbst.