In der folgenden Anleitung erfahren Sie, wie Sie ein SSL-Zertifikat auf einem Apache Webserver Version 1.x installieren.

Voraussetzung ist, dass der Apache Webserver bereits mit SSL-Unterstützung installiert ist.
Das Zertifikat und der private Schlüssel sind bereits auf dem Server vorhanden. 

SSLCertificateKeyFile /etc/ssl/ssl.key/server.key
SSLCertificateFile /etc/ssl/ssl.crt/deinedomain.crt
SSLCertificateChainFile /etc/ssl/ssl.crt/deinedomain.ca-bundle


Schritt 1

Loggen Sie sich auf Ihrem Webserver ein und öffnen Sie die Konfigurationsdatei mit einem beliebigen Editor (z.B. Notepad++, Sublime Text2) Ihrer Wahl.

Fedora/CentOS/RHEL: /etc/httpd/conf/httpd.conf
Debian and Debian based: /etc/apache2/apache2.conf

 

 

 

Schritt 2

Suchen Sie den VirtualHost-Konfigurationsabschnitt, den Sie per SSL absichern möchten und fügen Sie folgende Konfiguration hinzu.

SSLEngine on
SSLCertificateKeyFile /etc/ssl/ssl.key/server.key
SSLCertificateFile /etc/ssl/ssl.crt/deinedomain.crt
SSLCACertificateFile /etc/ssl/ssl.crt/deinedomain.ca-bundle

Anschließend die Konfiguration abspeichern und den Editor schließen.

Schritt 3

Testen Sie jetzt die Konfiguration mit dem Werkzeug apachectl configtest.

Erfolgt eine fehlerfreie Ausgabe: Syntax OK, starten Sie den Webserverdienst neu apachectl restart.