Sicherheitsmaßnahmen durch checkdomain

Grundsätzliche Sicherheitsmaßnahmen für die Server

- Alle Passwörter sind nur verschlüsselt auf dem Server gespeichert

- Bei einer Eingabe von 6 falschen FTP-Passwörtern, erfolgt eine zeitliche IP-Sperre.

- Monitoring aller Server (z.B. Email-Warteschlange)

- Nutzerverzeichnisse sind gegenüber anderen Nutzern abgesichert und nicht zugänglich.

- Shellzugriffe werden unterbunden

- Darüber hinaus werden noch weitere Sicherheitsmechanismen eingesetzt, welche im Shared Hosting
Bereich üblich sind, hier aber nicht öffentlich detailliert beschrieben werden.