Joomla ist ein populäres freies Content-Management-System (CMS), dass inzwischen in den
unterschiedlichsten Anwendungsbereichen weltweit zum Einsatz kommt.
Seine Hauptanwendung findet Joomla beim Erstellen von Webseiten.

In dieser Anleitung erfahren Sie, wie Sie Joomla auf Ihrem FTP-Server installieren können.

Schritt 1: Download der Joomla-Software

Laden Sie sich die Aktuelle Version von Joomla! von der Seite des Anbieters herunter.

http://www.joomla.de/

Entpacken Sie nun  die Datei (z.B. Joomla_3.2.0-Stable-Full_Package.zip) an eine Stelle, wo Sie Sie wiederfinden.

Schritt 2: Per FTP verbinden und Dateien hochladen

Öffnen Sie als nächsten Schritt Ihren FTP-Client (z.B. FileZilla) und verbinden Sie sich zu Ihren Webspace mit den FTP-Zugangsdaten, anschließend suchen Sie den Ordner, den Sie entpackt haben. Wählen Sie jetzt die Ordner und
Dateien von Joomla! aus, die Sie im entpackten Verzeichniss (z.B. Joomla_3.2.0-Stable-Full_Package) finden.


Kopieren Sie Ordner und Dateien in das gewählte Hauptverzeichniss, welches im Normalfall /htdocs ist. Warten Sie, bis der Transfer abgeschlossen ist.

Schritt 3: MySQL-Datenbank einrichten

Legen Sie eine MySQL-Datenbank an und merken Sie sich den Datenbanknamen,
Loginnamen und das Passwort.

Eine Beschreibung wie Sie eine MySQL-Datenbank anlegen finden Sie unter
folgendem Link:

Wie lege ich eine MySQL Datenbank an?

Schritt 4: Starten der Joomla-Installation und Zugangsdaten einrichten

Öffnen Sie jetzt Ihren Browser und geben Ihren Domainnamen ein. Wenn alles richtig gelaufen ist, finden Sie an dieser Stelle eine Seite, die wie die im unteren Bild aussieht. Hier können Sie als erstes unter dem Punkt Name den gewünschten Titel Ihrer Website angeben.
Wichtig sind hier die Felder auf der rechten Seite. Hier geben Sie die Daten für die zukünftige Verwaltung Ihrer
Website ein, also eine existierende E-Mail-Adresse, einen Benutzernamen und das Passwort, welches Sie zukünftig verwenden möchten.


Um zum nächsten Schritt zu gelangen, klicken Sie auf "weiter".

 

Schritt 5: MySQL-Zugangsdaten eintragen

Im anschließenden Fenster geben Sie Ihre MySQL-Daten an. Servername ist hierbei immer localhost. Benutzername, Passwort und Datenbankname sind spezifisch. Der Datenbanktyp und Tabellenpräfix bleiben so eingestellt, wie Sie sind. Wenn die Daten eingetragen sind, klicken Sie erneut auf "weiter".

 

Schritt 6: Blank System oder Demoseite?

Möchten Sie Beispieldaten installieren, klicken Sie entsprechend auf den Punkt vor den gewünschten Daten bei "Beispieldaten installieren". Im unteren Breich können Sie auswählen, ob die Einstellungen und ggf. Ihr Passwort für Joomla per E-Mail an Sie geschickt werden sollen.

Haben Sie alles ausgewählt, klicken Sie oben rechts auf die Schaltfläche "Installieren".

 

Schritt 7: Installationsverzeichnis löschen

Um die Installation abzuschließen, klicken Sie auf die Schaltfläche "Installationsverzeichnis löschen".

 

 

Schritt 8: Joomla-Installation abschließen

Sie haben Joomla! jetzt installiert und können sich jederzeit unter Ihren Domainnamen plus /administrator dahinter (z.B. http://www.mustermann.de/administrator) einloggen, um Konfigurationen auf der Seite vornehmen, bzw. Ihren Domainnamen aufrufen, um die Seite zu betrachten.