Arzt/Praxis Website erstellen

Grundsätzlich ist eine eigene Praxis-Website heute unverzichtbar, denn auch Ärzte werden mittlerweile hauptsächlich über das Internet gesucht. Eine gut gemachte, professionelle Homepage ist dabei eine wichtige Anlaufstelle für die Patienten.

So einfach erstellen Sie eine Praxis-Website

Mit unserem Homepage-Baukasten ist der Aufbau einer attraktiven Praxis-Website sehr einfach. Entdecken Sie jetzt unsere hochwertigen Designvorlagen und zahllose Features, mit denen Sie Ihre Seite sowohl ästhetisch als auch funktional perfekt gestalten können. Hierzu sind keine technischen Vorkenntnisse in Sachen Webdesign erforderlich.

  • Wählen Sie eine Vorlage für Ihre Website aus
  • Veröffentlichen Sie die wichtigsten Daten zu Ihrer Praxis
  • Laden Sie die schönsten Bilder in eine Bildergalerie
  • Erstellen Sie einen Blog, um die schönsten Momente zu teilen
Homepage Baukasten, Vorlage für Arzt/Praxis Website
Homepage Baukasten, Praxis-Website, verschiedene Bildschirmgrößen

Leicht zu behandeln: So erstellen Sie eine Praxis-Website

Beim Thema Praxis-Website gelten für Ärzte besondere Regeln. Das bezieht sich nicht nur auf die Einschränkungen bei der Werbung, sondern auch auf die Gestaltung der Homepage. Denn noch mehr als in jedem anderen Beruf zählt bei Ärzten, dass bereits die Webseite den Patienten Vertrauen vermittelt. Dennoch muss das Erstellen einer Praxis-Webseite keine komplizierte und kostspielige Angelegenheit sein. Nutzerfreundliche Angebote wie etwa Homepage-Baukästen machen es leicht, eine Seite nach eigenen Vorstellungen zu gestalten und ins Netz zu bringen.

Grundsätzlich ist eine eigene Praxis-Website heute unverzichtbar, denn auch Ärzte werden mittlerweile hauptsächlich über das Internet gesucht. Eine gut gemachte, professionelle Homepage ist dabei eine wichtige Anlaufstelle für die Patienten. Hier sollten sie alle wichtigen Informationen zur Praxis erhalten. Dazu gehören zum Beispiel:

  • die Öffnungszeiten
  • die Fachgebiete
  • das Praxis-Team
  • Kontaktmöglichkeiten
  • Anfahrtsmöglichkeiten

Der erste Schritt zur Praxis-Website: Die eigene Domain

Wie die Praxis benötigt auch die Webseite eine Adresse, unter der sie zuverlässig erreichbar ist.

Diese sogenannte Domain wird in der Regel über einen entsprechenden Dienstleister – einen Provider oder einen Webhoster – gesichert. Wichtig ist es, beim Domainnamen eine aussagekräftige, leicht zu merkende Lösung zu finden. Der Praxisname sollte unbedingt in der Internetadresse enthalten sein.

Die günstigste und komfortabelste Variante ist es, die Domain im Paket mit weiteren benötigten Leistungen zu buchen. Dazu gehört auf jeden Fall der Webspace, also der Speicherplatz im Netz, der für die Ablage der Homepage-Daten benötigt wird. Dieser Serverplatz stellt sicher, dass die Webseite rund um die Uhr von überall her abrufbar ist. Weitere Standardleistungen im Rahmen eines Hosting-Pakets sind Datenbanken sowie E-Mail-Adressen. Dazu kommen je nach Paket weitere Services.

Die Kosten dafür belaufen sich je nach Umfang und Anbieter auf fünf bis zehn Euro im Monat. Natürlich gibt es auch kostenlose Angebote. Davon sollte bei der Erstellung eines Webauftritts für eine Praxis aber Abstand genommen werden. Denn bei Gratis-Lösungen gibt es keine eigene Domain, dafür aber häufig Werbeeinblendungen auf der Seite. Sprich: Es stört den seriösen Eindruck.

Homepage Baukasten, Vorlage für Praxis-Website
Homepage Baukasten, Arzt/Praxis Website erstellen

30 Tage Geld-Zurück-Garantie

Eine eigene Webseite ohne Vorkenntnisse zu erstellen war noch nie so einfach. Überzeugen Sie sich selbst, wie schnell Sie mit dem Homepage-Baukasten von checkdomain Webseiten erstellen können.

Probieren Sie verschiedene Designs aus und machen Sie sich mit den vielfältigen Funktionen vertraut - Wenn Sie innerhalb der ersten 30 Tage nicht zufrieden sind, bekommen Sie Ihr Geld zurück.

Arzt/Praxis Website erstellen

Die Gestaltung der Praxis-Homepage planen

Gerade bei einer Arzt-Website geht es nicht darum, das Rad völlig neu zu erfinden.

Empfehlenswerter ist es, auf bewährte Varianten zu setzen, mit denen die Patienten intuitiv zurechtkommen. Bevor es an die konkrete Umsetzung der Internetseite geht, sollten Ärzte sich deshalb ruhig die Seiten der Konkurrenz ansehen. Hilfreich kann es außerdem sein, gezielt die eigenen Patienten zu befragen: Was wünschen diese sich von der Webseite?

Von Anfang an sollte daran gedacht werden, dass die Website auch mobil problemlos nutzbar sein sollte – benötigt wird dafür ein sogenanntes responsives Webdesign. Das responsive Design bewirkt, dass die Seite immer optimal dargestellt wird, egal ob der Nutzer sie von einem Desktop oder einem Smartphone aus besucht. Da inzwischen die Mehrheit der Nutzer mobil surft, ist dieser Aspekt extrem wichtig.

Template für Arzt/Praxis Website
Homepage Baukasten, Vorlage für Praxis-Website

Mit wenigen Klicks ans Ziel: Die Menüführung einfach halten

Unabhängig davon, wie umfangreich die Webseite geplant wird: Bei der Homepage-Gestaltung sollten Ärzte unbedingt darauf achten, dass die Patienten so schnell wie möglich an die gesuchten Informationen gelangen – es sollten nicht mehr als drei Klicks nötig sein. Entsprechend geradlinig sollte die Struktur beziehungsweise das Menü der Seite aufgebaut sein.

Empfehlenswert sind darüberhinaus gewohnte Strukturen, damit sich die Patienten leicht und schnell auf der Website orientieren können und diese auch beim nächsten Mal wieder gerne nutzen. So wird die Menüleiste am besten auf der linken Seite oder oben auf der Homepage platziert. Wichtig ist, dass das Menü leicht zu erkennen ist.

Unsere Tarife für Sie

Wir haben für jeden etwas dabei, egal ob private Homepages, funktionale Firmen-Homepages oder vertriebsorientierte Business-Websites. Mit unseren Tarifen gewinnen Sie garantiert
  • 1 Preise sind inkl. 19% MwSt. (Deutschland), Mindestlaufzeit: 12 Monate, Kündigungsfrist: 30 Tage
  • 2 Folgende Domainendungen können Sie kostenlos für den Homepage-Baukasten benutzen: de, com, net, org, info, biz, eu, at, ch, li, co.uk, mobi, dk, nl, it
Lassen Sie sich Ihre professionelle Website von uns erstellen

Sie haben kein Zeit Ihre Website selbst zu erstellen? Kein Problem - Mit unserem neuen Website-Service erstellen wir für Sie Ihre Website. Inklusive Domain, E-Mail-Adressen und Update-Service. Alles aus einer Hand.

Jetzt mehr erfahren
Jörg D.
Design Service

Die passenden Inhalte für eine Praxis-Homepage

Beim Content für ihre Webseite sind Ärzten feste Grenzen gesetzt. Diese werden vom Berufsrecht und dem Heilmittelwerbegesetz (HWG) bestimmt. Informieren ist demnach in Ordnung – ausdrückliches Werben dagegen untersagt. Passende und zulässige Inhalte für die Praxis-Website sind unter anderem:

  • das Leistungsspektrum der Praxis
  • die eventuelle Zugehörigkeit zu einem Praxisverbund
  • sachliche Informationen zu Krankheitsbildern und Untersuchungsmethoden
  • Einbindung von Links zu Bewertungsportalen, auf denen der Arzt angemeldet ist
  • Aktuelle Hinweise auf Termine (Notdienste, Gesundheitskurse)
Arzt-Template, Homepage-Baukasten

Die Homepage aktualisieren und strukturieren

Auch für Ärzte gilt: Wer in den Ergebnissen der Suchmaschinen ganz vorne landen möchte, kommt um eine Suchmaschinen-Optimierung aktualisiert werden, da das von Suchmaschinen wie Google positiv bewertet wird.

Wichtig ist außerdem eine durchdachte Strukturierung der Website und der Inhalte. Hier kommt es zum Beispiel darauf an, Texte zu gliedern und mit Überschriften sowie Zwischentiteln zu versehen. Jede Unterseite sollte mit einem passenden Seitentitel versehen werden. Ebenfalls unverzichtbar ist es, Keywords auf der Seite unterzubringen.

Eine Webseite für eine Praxis ohne Programmierkenntnisse erstellen?

Professionelle Webseiten zu erstellen ist heute einfach und günstiggeworden und selbst ohne größere technische Kenntnisse möglich. Sogenannte Homepage-Baukästen sind die Lösung für alle, die in Eigenregie eine Webpräsenz aufbauen möchten.

Diese Lösungen bieten auf der einen Seite ansprechende, auf die jeweilige Branche zugeschnittene Design-Vorlagen, die mit wenig Aufwand individualisiert und mit eigenen Inhalten gefüllt werden können. Auf der anderen Seite ersparen sie es dem Nutzer weitgehend, sich mit technischen Details auseinandersetzen zu müssen. Es sind weder FTP-Zugriffe nötig noch die Verwaltung einer Datenbank. Um Sicherheitsupdates kümmert sich der Webhoster beziehungsweise der Anbieters der Software – automatisch und unauffällig im Hintergrund.

Diesen Pluspunkten stehen natürlich auch einige Abstriche gegenüber, die im Vergleich zu klassischen Content Management Systemen (CMS) gemacht werden müssen. Verzichtet werden muss eventuell auf einige besondere Funktionen und Tools. Zudem kann eine per Homepage-Baukasten erstellte Seite nie so individuell sein wie ein komplett selbst kreierter Webauftritt.

Auf was sollte bei der Auswahl des Anbieters geachtet werden?

Auf dem Markt gibt es mittlerweile eine Vielzahl von Anbietern und auf Anhieb ist es schwer, hier die optimale Lösung zu ermitteln. Für die Erstellung einer Praxis-Homepage sollte darauf geachtet werden, dass folgende Kriterien erfüllt sind:

  • Die Seite lässt sich einfach und schnell ohne Programmierkenntnisse aktualisieren;
  • Domain und E-Mail-Postfächer sind im Paket enthalten;
  • Sie bietet ausreichend Speicherplatz;
  • Es gibt für Ärzte/Praxen passende, hochwertige Designvorlagen;
  • Die angebotenen Designvorlagen sind responsiv;
  • Tools zur Suchmaschinen-Optimierung (SEO) sind vorhanden;
  • Kompetenter, gut erreichbarer Support.
Praxis-Website Screenshot

Sie haben noch Fragen?

In unseren FAQs finden Sie die Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Unser Homepagebaukasten ist für jeden geeignet! Ob Vorkenntnisse oder nicht, jeder kann aus dem nichts eine Website erstellen oder auf vorgefertigte Templates zugreifen und diese den eigenen Bedürfnissen anpassen. Es sind KEINERLEI Programmierungskenntnisse notwendig, um ein hübsches und professionelles Ergebnis zu erreichen. Doch auch die findigen Programmierer unter uns können Ihre Seite mit eigenem Code personalisieren.

Die eigene Website steht und fällt mit dem Domainnamen. Sollten Sie dazu schon eine gute Idee haben, können Sie hier prüfen ob Ihre Wunschdomain noch frei ist. Der Name sollte einen Wiedererkennungswert haben und auf den Inhalt der Seite schließen lassen. Alles was Sie sonst noch brauchen, ist in unserem Homepage-Baukasten verfügbar. Ob Bilder, Schriftarten oder vorgefertigte Templates, alles ist enthalten und kann kommerziell sowie privat genutzt werden.

Ein wichtiger Faktor ist der Domainname. Dieser bleibt bei den Benutzern Ihrer Website im Gedächtnis und sorgt für Wiedererkennungswert. Ein aufgeräumtes und übersichtliches Design verhilft den Nutzern sich gut auf Ihrer Website zurechtzufinden. Dies vermeidet Frustration und sorgt dafür, dass die Benutzer gerne wiederkommen. Sie sollten auf jeden Fall die wichtigsten Informationen auf den ersten Blick bereitstellen. Je nach Angebot auf Ihrer Seite könnten das die Öffnungszeiten sein, der Standort, Zahlungsmöglichkeiten (bei E-Commerce Shops) oder die wichtigsten Themen Ihres Blogs.

Eine Sitemap ist gerade für neue oder sehr umfangreiche Projekte von Vorteil, da sie den Suchmaschinen-Crawlern (Programme, welche die Indexierung für Suchmaschinen vornehmen und dafür sorgen, dass Ihre Seite in den Suchergebnissen auftaucht) die Indexierung Ihrer Website erleichtert. Erst wenn Ihre Website indexiert ist, taucht sie in den Suchmaschinenergebnissen auf. Eine gut strukturierte Website, wirkt sich auch positiv auf den Rang in den Ergebnissen aus.

Wer sich noch nicht schlüssig ist, wie viele beziehungsweise welche Unterseiten für die Webseite erstellt und wie sie angeordnet werden sollten, dem gibt ein Blick auf vergleichbare Homepages einen ersten Anhaltspunkt. Grundsätzlich gilt: Die Startseite ist immer die wichtigste Seite einer Website. Sie ist für die meisten Besucher der 'Eingang'. Die Startseite sollte einen guten Überblick über Ausrichtung und Inhalte geben und es ermöglichen, dass alle Nutzer schnell die Inhalte erreichen, nach denen sie suchen. Geht es um eine Unternehmensseite, sollten außerdem Seiten wie 'Leistungen', 'Referenzen', 'Kontakt' und 'Über uns' nicht fehlen. Unverzichtbar ist ein Impressum: Dieses ist nicht nur für gewerbliche, sondern auch für private Homepages gesetzlich vorgeschrieben. Wer gegen diese Vorschrift verstößt, riskiert eine Abmahnung.

Dies ist mit unserem Homepage-Baukasten sehr einfach. Sie können aus vielen vorgefertigten Designs auswählen oder sich dort inspirieren lassen. Es gibt für so gut wie jede Branche mindestens eine Vorlage, welche sich als Grundlage in jedem Fall gut eignet. Schauen Sie sich hier eine Auswahl von Vorlagen an. Sollte Ihnen ein Template gefallen, dass vielleicht für eine andere Branche gedacht ist, ist das auch kein Problem. Ersetzen Sie einfach die Fotos und Texte und schon entsteht aus der Friseur-Website die passende Seite für Ihr 5-Sterne Restaurant.

Kanäle von Facebook bis Instagram eröffnen Chancen, Reisende neugierig zu machen, auf Fragen zu antworten und mit Kundenrezensionen für sich zu trommeln. Im Homepage Baukasten ist Social Media fester Bestandteil. Alles, was Sie tun müssen, ist, Richtung Facebook & Co. (bzw. per Facebook Messenger für unkompliziertere Kommunikation) zu verlinken. Verwalten Sie Daten und Inhalte jederzeit und greifen Sie von jedem Ort auf Inhalte zu, um sie mit Social Media Kanälen zu synchronisieren.

Verzichten Sie nicht darauf, diese auf Ihrer Website auszuweisen. Channel Manager und Reservierungssystem lassen Sie alle gästebezogenen Daten von einem Ort aus verwalten. Sind Kalender und Buchungstool auf Facebook integriert, können Besucher bzw. Fans Ihren Buchungskalender sichten - und direkt über die Facebook Seite buchen.

Einen Domainnamen zu finden ist nicht immer einfach. Besonders dann, wenn die Wunschdomain schon belegt ist. Wichtig bei einem Domainnamen ist, dass er möglichst kurz und einprägsam ist. Ihr Kunde soll möglichst schnell und einfach Ihre Domain in der Suchleiste eingeben ohne sich zu verschreiben und die Domain nicht vergessen.

Google selbst sagt hierzu, dass eine Domain mit Keyword keine Ranking-Vorteile hat. Jedoch ist hier zu erwähnen, dass es sich immer gut macht, wenn die Domain schon sagt worum es im Allgemeinen geht. Ein Wasserbettenhersteller könnte zum Beispiel: 'peters-wasserbetten.de' heißen. So weiß jeder schon worum es geht, und wird, wenn er sich für Wasserbetten interessiert schneller auf diese Domain klicken, da der Nutzer weiß, was er zu erwarten hat.

Domains mit Bindestrichen haben oft das Problem, dass der potentielle Kunde nicht weiß, an welchen Stellen die Domain jetzt mit Bindestrichen geschrieben wird, und an welchen nicht. Deshalb empfehlen wir eher zu Domainnamen ohne Bindestrichen zu greifen. Zahlen in einer Domain können Sinn machen, wirken jedoch meistens etwas 'billig'. Benutzen Sie Zahlen nur, wenn es zum Markennamen gehört und es wirklich Sinn macht.

Weitere Produkte die Sie interessieren könnten
Homepage-Baukasten
Erstellen Sie ohne jegliche Programmierkenntnisse Ihre eigene Homepage.
Website erstellen
Webhosting
Konzentrieren Sie sich voll auf Ihr Projekt! Leistung und Sicherheit inklusive.
Rankingcoach
Optimieren Sie Ihre Internetseite und erreichen Sie Top-Platzierungen.
Website optimieren
SSL-Zertifikate
Mehr Sicherheit für Ihre Website - schützen Sie sich vor Hackerangriffen.
Schnell schützen