Website erstellen

Eine eigene Website ist heute nicht nur für große Unternehmen unverzichtbar. Freiberufler, regionale Dienstleister und Ladenbesitzer sowie Blogger, Vereine und andere Organisationen profitieren ebenfalls von den Marketingmöglichkeiten einer Online-Präsenz. Erstelle auch du deine eigene Website mit checkdomain und mach dein Angebot im Netz sichtbar!

  • Benutzerfreundliche Bedienung und individueller Support
  • Professionelle Websites zum planbaren Festpreis
  • 30-Tage-Geld-zurück-Garantie

Website erstellen leicht gemacht: In 4 einfachen Schritten mit checkdomain

Möchtest du eine Website erstellen, hast du die Wahl zwischen verschiedenen Methoden. Du kannst deine Website selbst programmieren, was jedoch viel Zeit und umfangreiche Kenntnisse erfordert. Alternativ arbeitest du mit Templates: Individuelle Anpassungen sind bei dieser Methode aber nur in sehr geringem Maß möglich. Eine einfache und individuelle Methode stellt dagegen die Website-Erstellung mittels eines Homepage-Baukastens dar.

Mit checkdomain erstellst du deine Wunsch-Website besonders schnell und unkompliziert. In nur 4 einfachen Schritten kommst du zum professionellen Ergebnis ganz ohne Programmierkenntnisse.

  1. Vorlage auswählen: Finde das perfekte Design für deine Website. Wir bieten dir zahlreiche Vorlagen für unterschiedliche Branchen.
  2. Per Drag and Drop gestalten: Füge einzelne Elemente per Klick hinzu oder verschiebe diese. Du hast die Freiheit, dein ganz eigenes Design zu kreieren!
  3. Inhalte hinzufügen: Fülle deine Website mit Texten und Bildern, und stelle dein Angebot vor. Auch das Einpflegen funktioniert ganz einfach.
  4. Individualisieren: Nutze zum Finalisieren verschiedene Widgets und Apps und integriere so praktische Funktionen wie Kontaktformulare oder Terminkalender.
Homepage Baukasten, Vorlage für eigene Website/Homepage

Unsere Tarife für dich

Der passende Homepage-Baukasten für Unternehmen, Vereine oder Blogger: Wir haben für jeden das Richtige! Mit unserem professionellen und günstigen Homepage-Baukasten gewinnst du garantiert. Entdecke jetzt unsere Tarife!
  • 1 Preise sind inkl. 19% MwSt. (Deutschland)
  • 2 Mindestlaufzeit: 12 Monate, Kündigungsfrist: 30 Tage
  • 3 Sichere dir die ersten 3 Monate zum Preis von nur 0,99 €!
  • 4 Folgende Domainendungen können Sie kostenlos für den Homepage-Baukasten benutzen: de, com, net, org, info, biz, eu, at, ch, li, co.uk, mobi, dk, nl, it
Lass dir deine professionelle Website von uns erstellen

Du hast keine Zeit deine Website im Homepage-Baukasten selbst zu erstellen? Kein Problem – mit unserem neuen Website-Service erstellen wir für dich deine Website, inklusive Domain, E-Mail-Adressen und Update-Service. Alles aus einer Hand.

Jetzt mehr erfahren
Jörg D.
Design Service
Homepage Baukasten, Vorlage für eigene Website/Homepage verschiedene Bildschirmgrößen

Voraussetzungen für Website-Erstellung:

Möchtest du deine eigene Website erstellen, gilt es für dich zuerst, eine Domain und ausreichend Webspace zu sichern. Dabei kannst du dich für ein Webhosting-Paket entscheiden.

Die Domain-Wahl

Die Domain ist die Internetadresse, unter der deine Website im Netz zu finden sein wird. Für die Registrierung einer Domain benötigst du einen Domain-Namen. Prüfe jetzt mit unserem Domain Check, ob deine Wunsch-Domain noch frei ist und wähle die passende Endung für deine Domain aus. Du kannst deine Domain separat registrieren. Alternativ hast du die Möglichkeit, ein Webhosting-Paket zu buchen. In diesem Fall erhältst du den für deine neue Website benötigten Webspace dazu.

Der Webspace

Als dein Webhoster stellen wir dir unbegrenzt Platz auf unserem Webserver zur Verfügung. Dieser ist rund um die Uhr online und enthält die Daten für deine Website. Außerdem erhältst du von uns ein unbegrenztes Traffic-Volumen für deinen anfallenden Datenverkehr.

Dabei brauchst du dich weder um einen FTP-Zugang noch um MySQL-Datenbanken zu kümmern, wie es bei selbst erstellten Websites oder bei Nutzung eines Content-Management-Systems (CMS) wie etwa WordPress der Fall ist. Du benötigst lediglich einen gängigen Webbrowser wie Safari oder Firefox, um deine Seite online zu erstellen. Der Zugang ist dann von jedem Rechner aus möglich und es muss keine zusätzliche Software installiert werden.

Homepage Baukasten, Website erstellen

30 Tage Geld-Zurück-Garantie

Eine eigene Webseite ohne Vorkenntnisse zu erstellen war noch nie so einfach. Überzeugen Sie sich selbst, wie schnell Sie mit dem Homepage-Baukasten von checkdomain Webseiten erstellen und Ihr Projekt online bringen können.

Probieren Sie verschiedene Designs aus und machen Sie sich mit den vielfältigen Funktionen vertraut - Wenn Sie innerhalb der ersten 30 Tage nicht zufrieden sind, bekommen Sie Ihr Geld zurück.

Website erstellen

Die wichtigsten Aspekte bei der Website-Erstellung

Mit checkdomain gelingt dir ein professioneller und moderner Internetauftritt, denn unser Angebot hält alles Wichtige für dich parat. Das macht den Weg zu deiner Website noch einfacher.

Design-Vorlagen

Das Baukasten-System von checkdomain hat eine besonders große Palette an anpassbaren, hochwertigen Layouts für verschiedene Branchen und Zielgruppen zur Wahl. So findest du schnell ein ideal passendes Design, um deine eigene Internetseite zu erstellen.

Angepasste Darstellung für alle Endgeräte (Responsivität)

Das Internet wird zunehmend mobil genutzt. Entsprechend sind die in unserem Website-Baukasten enthaltenen Layouts vollständig responsiv. Das bedeutet, dass sich das Webdesign deiner Seite automatisch an die jeweilige Bildschirmgröße sowie das genutzte Endgerät anpasst. Damit wird eine optimale Darstellung deiner Webseite garantiert, unabhängig davon, ob der Nutzer sie auf einem Smartphone, einem Tablet oder per Desktop aufruft. Dies beeinflusst auch die Ladezeit deines Webauftritts, welche möglichst gering sein sollte. Dieser Faktor ist für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) wichtig.

Entwicklungsmöglichkeiten

Beim Erstellen einer Homepage ist oft nicht klar, wo der Weg hinführen wird. Umso wichtiger ist es, bei der Entwicklung nicht eingeschränkt zu sein. checkdomain bietet dir maximale Freiheiten. So kannst du bei Bedarf unkompliziert deine Seitenanzahl erhöhen, in dem du zum jeweiligen Tarif wechselst. Auch steht dir die Möglichkeit zur Verfügung, die Webseite nicht nur per Drag and Drop, sondern auch mit HTML und CSS zu gestalten.

Support

Unser Baukasten-System, mit dem du deine Website gestalten kannst, funktioniert intuitiv. Zudem erhältst du kostenlose Anleitungen zur Nutzung unseres Produktes. Sollten dennoch Fragen entstehen oder technische Probleme auftreten, steht dir unser zuverlässiger und kompetenter Support immer zur Seite. Somit hast du bei uns stets einen Ansprechpartner, der dabei hilft, deine Probleme schnell zu lösen.

Homepage Baukasten, Vorlage für eigene Website/Homepage

Website-Struktur: Welche Unterseiten sind für eine Website sinnvoll?

Es gibt verschiedene Arten von Websites. Wenn du dir unsicher bist, wie viele beziehungsweise welche Unterseiten du für deine Website benötigst und wie du sie strukturierst, verschafft dir ein Blick auf vergleichbare Homepages einen ersten Anhaltspunkt und erleichtert deine Entscheidung. Die einfachste und schnellste Lösung für das Erstellen einer Internetpräsenz ist ein sogenannter OnePager. Diese Auftritte bestehen lediglich aus einer Startseite und fungieren als Online-Visitenkarte. Ob das bereits ausreicht, hängt von den eigenen Zielen und Vorstellungen ab. Mehr Entwicklungspotenzial bieten Webseiten mit mehreren Seiten. Das sind die wichtigsten Seiten einer Internetpräsenz.

Mit dem Abspielen akzeptierst du die Datenschutzhinweise von Youtube

Startseite

Grundsätzlich gilt: Die Startseite ist die wichtigste Seite eines Webauftritts. Als „Eingang“ für die meisten Besucher dient sie als Aushängeschild der Website und ist oft die am häufigsten aufgerufene Seite mit vielen Funktionen. Ihr Ziel ist es, einen guten Überblick über die Struktur und die Inhalte zu geben und es zu ermöglichen, dass alle Besucher schnell finden, was sie suchen. Nutze deine Startseite als Tool, um dich selbst oder dein Unternehmen vorzustellen, dein Angebot auf einen Blick zu präsentieren und zu erklären, wo deine Leser was finden. Wecke ihre Neugier und die Lust darauf, deine Inhalte zu entdecken!

Produkt- oder Leistungsseiten

Auf diesen Seiten dreht sich alles um deine Produkte oder Dienstleistungen. Möchtest du deine eigene Website erstellen, dann sicher, weil du ein bestimmtes Angebot für deine Besucher hast. Nutze diese Seiten, um es vorzustellen und um seine Vorteile gegenüber anderen Anbietern hervorzuheben. Verwende dafür gern Produktbilder und detaillierte Beschreibungen. Denke auch an prominente Platzierung von CTAs-Buttons (Call-to-Action). Verweise auf ähnliche Produkte oder Dienstleistungen. Passendes Zubehör bieten sich an der Stelle ebenfalls an.

Kontaktseite

Die Vorteile von Kontaktseiten sind vielfältig. Ob sie für Terminvereinbarungen, Feedback, Buchungen oder Supportanfragen gebraucht werden, eines haben sie alle gemeinsam: Sie existieren, damit deine Kunden Kontakt mit dir aufnehmen können. Füge dazu die Kontaktmöglichkeiten wie Firmen- und E-Mail-Adresse, Telefonnummer, aber auch Öffnungszeiten auf. Achte dabei besonders auf Übersichtlichkeit und Nutzerfreundlichkeit. Sei sparsam mit den Pflichtfeldern bei Kontaktformularen: Je mehr es sind, desto weniger Nutzer werden diese ausfüllen.

„Über uns“-Seite 

Deine Kunden wollen wissen, wer als Anbieter hinter den Produkten und Dienstleistungen steht, die sie nutzen. Ermögliche dies durch eine ansprechende „Über uns“-Seite. Diese steht ganz im Zeichen deines Unternehmens. Stelle dich selbst, dein Team, deine Leitsätze und die Geschichte hinter deinem Unternehmen vor. Nutze, wenn möglich, Bilder, um das Team oder eure Räumlichkeiten besser und persönlicher zu präsentieren sowie eure Arbeitsweise näher zu beschreiben.

Blog

Nutze Blog-Seiten, um regelmäßig neue Inhalte zu veröffentlichen. Diese werden hier in chronologischer Form dargestellt, so dass deine Kunden immer auf dem neuesten Stand sind. Eine Blog-Seite ist kein Muss, bietet sich aber oft an, um Kunden auf sich aufmerksam zu machen. Wenn du eine Internetseite erstellst, bist du bei der Gestaltung der Inhalte ganz frei. Ob Texte über Events oder Verwendungsideen zu deinen Produkten: Überlege, was deine Kunden interessiert und gestalte deine eigene Website kreativ.

Impressum

Ein Impressum ist unverzichtbar: Dieses ist nicht nur für gewerbliche, sondern auch für private Homepages gesetzlich vorgeschrieben. Wer gegen diese Vorschrift verstößt, riskiert eine Abmahnung. Um nicht versehentlich gegen die Impressumspflicht zu verstoßen, wenn du deine eigene Website erstellst, musst du einige Angaben machen. Dazu gehören unter anderem der Name des Website-Betreibers beziehungsweise der Gesellschaft, deine geschäftliche Adresse, Kontaktdaten wie Telefonnummer und E-Mail sowie das Register und die Registernummer des Unternehmens.

Wichtige Inhalte einer Website

Wenn das Layout und die Struktur stehen, fehlt noch der Content für deine neu erstellte Internetpräsenz. Dieser kann zum Beispiel aus Texten und Bildern bestehen. Wir verraten dir, worauf es hier ankommt.

Texte

Deine Texte sollten sowohl thematisch als auch inhaltlich optimal zu deiner Zielgruppe beziehungsweise zu deiner Zielsetzung als Seitenbetreiber passen. Achte auch auf Grammatik und Satzbau. Eine auf den ersten Blick professionell anmutende Website hilft wenig, wenn sich in den Texten zahlreiche Schreibfehler finden.

Bilder

Besonders schwierig beim Erstellen einer Webseite ist für viele Website-Betreiber die Suche nach geeigneten Bildern. Eigene Fotos haben häufig nicht die erforderliche Qualität, professionelle sind dagegen teuer. Der Webhosting-Tarif von checkdomain bietet dir eine ideale Lösung in Form eines Bildarchivs mit kostenlosen Fotos zur Gestaltung deiner Website. Das spart dir viel Geld und sorgt dafür, dass du dich in puncto Bildrechte auf der sicheren Seite befindest.

Sie haben noch Fragen?

In unseren FAQs finden Sie die Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Unser Homepage-Baukasten ist für jeden geeignet! Ob Vorkenntnisse oder nicht, jeder kann eine Website erstellen oder auf vorgefertigte Templates zugreifen und diese den eigenen Bedürfnissen anpassen. Es sind KEINERLEI Programmierkenntnisse notwendig, um ein schönes und professionelles Ergebnis zu erreichen. Findige Programmierer können ihre eigene Website zusätzlich mit ihrem eigenen Code personalisieren.

Die eigene Website steht und fällt mit dem Domain-Namen. Solltest du dazu schon eine gute Idee haben, kannst du mit unserem Domain Check prüfen, ob deine Wunsch-Domain frei ist. Der Name sollte einen hohen Wiedererkennungswert haben und auf den Inhalt der Seite schließen lassen. Alles, was du sonst noch brauchst, ist in unserem Homepage-Baukasten verfügbar. Ob Bilder, Schriftarten oder vorgefertigte Templates, alles ist enthalten und kann kommerziell für Unternehmen sowie privat genutzt werden.

Ein wichtiger Faktor ist der Domainname. Dieser bleibt den Benutzern Ihrer Website im Gedächtnis und sorgt für einen gewissen Wiedererkennungswert. Ein aufgeräumtes und übersichtliches Design hilft den Nutzern, sich gut auf Ihrer Website zurechtzufinden. Dies vermeidet Frustration und sorgt dafür, dass die Besucher gern wiederkommen. Mache die wichtigsten Informationen auf den ersten Blick sichtbar. Je nach Angebot auf deiner Seite könnten das die Öffnungszeiten, der Standort, die Zahlungsmöglichkeiten (bei E-Commerce Shops) oder die wichtigsten Themen deines Blogs sein.

Eine Sitemap ist gerade für neue oder sehr umfangreiche Projekte von Vorteil, da sie den Suchmaschinen-Crawlern (Programme, welche die Indexierung für Suchmaschinen vornehmen und dafür sorgen, dass deine Seite in den Suchergebnissen auftaucht) die Indexierung deiner Website erleichtert. Erst wenn deine Website indexiert ist, taucht sie in den Suchmaschinenergebnissen auf. Eine gut strukturierte Website wirkt sich auch positiv auf den Rang in den Ergebnissen aus.

Dies ist mit unserem Homepage-Baukasten sehr einfach. Du kannst aus vielen vorgefertigten Designs auswählen oder dich dort inspirieren lassen. Es gibt so gut wie für jede Branche Vorlagen, welche sich als Grundlage in jedem Fall gut eignen. Schaue dir die Auswahl an Vorlagen an. Sollte dir ein Template gefallen, das vielleicht für eine andere Branche gedacht ist, ist das auch kein Problem. Ersetze einfach die Fotos und Texte und schon entsteht aus der Friseur-Website die passende Seite für dein 5-Sterne-Restaurant.

Kanäle von Facebook bis Instagram eröffnen Chancen, Reisende neugierig zu machen, Fragen zu beantworten und mit Kundenrezensionen für dein Unternehmen zu trommeln. Im Homepage-Baukasten ist Social Media ein fester Bestandteil. Alles, was du tun musst, ist, Richtung Facebook & Co. (bzw. per Facebook Messenger für unkompliziertere Kommunikation) zu verlinken. Verwalte die Daten und Inhalte jederzeit und greife von jedem Ort auf Inhalte zu, um sie mit Social-Media-Kanälen zu synchronisieren. Weise sie auf deiner Website aus.
Channel Manager und Reservierungssystem lassen dich alle gästebezogenen Daten von einem Ort aus verwalten. Sind Kalender und Buchungstool auf Facebook integriert, können Besucher bzw. Fans auch deinen Buchungskalender sichten – und direkt über die Facebook-Seite buchen.

Wenn du deine Internetseite erstellst, muss diese natürlich auch abrufbar sein. Dazu braucht deine eigene Website eine Domain, also eine weltweit einmalige Webadresse.
Domains setzen sich aus drei Teilen zusammen. Die sogenannte Top Level Domain ist die Domain-Endung, also zum Beispiel .com, .de oder .eu. Davor steht die Second Level Domain, welche gleichzeitig den Namen einer Internetseite darstellt. Diese Benennung bleibt dir bei deiner eigenen Website komplett selbst überlassen – solange noch kein anderer Anbieter deinen gewünschten Titel verwendet. Ganz am Anfang steht die Third Level Domain. Als solche sieht man am häufigsten www., doch du hast beim Gestalten deiner Website auch andere Möglichkeiten.

Einen Domain-Namen zu finden ist nicht immer einfach. Besonders dann, wenn die Wunsch-Domain schon von einem anderen Anbieter belegt ist. Wichtig bei einem Domain-Namen ist, dass er kurz und einprägsam ist. Deine Kunden sollen deine Domain möglichst schnell und einfach in der Suchleiste eingeben können, ohne sich zu verschreiben oder diese zu vergessen.

Google selbst sagt hierzu, dass eine Domain mit Keyword im Namen keine Ranking-Vorteile bringt. Jedoch kann es sich durchaus positiv auswirken, wenn die Domain aussagekräftig ist und auf einen Blick verrät, worum es bei dir auf der Website geht. Ein Wasserbett-Hersteller könnte zum Beispiel: 'peters-wasserbetten.de' heißen. So weiß der Nutzer worum es geht und was zu erwarten ist, und wird schneller auf diese Domain klicken, wenn er sich für Wasserbetten interessiert.

Domains mit Bindestrichen haben oft das Problem, dass der potenzielle Kunde nicht weiß, an welchen Stellen die Domain mit Bindestrichen geschrieben wird und an welchen nicht. Deshalb empfehlen wir eher, zu Domain-Namen ohne Bindestriche zu greifen. Zahlen in einer Domain können Sinn ergeben, wirken jedoch meistens etwas 'billig'. Benutzen Sie Zahlen nur, wenn es zum Markennamen gehört und es wirklich sinnvoll ist.

Weitere Produkte die Sie interessieren könnten

Homepage-Baukasten
Erstellen Sie ohne jegliche Programmierkenntnisse Ihre eigene Homepage.
Website erstellen
Webhosting
Konzentriere dich voll auf dein Projekt! Buche dein Webhosting-Paket: Leistung und Sicherheit inklusive!
Rankingcoach
Optimiere deine Internetseite und erreiche Top-Platzierungen.
Website optimieren
SSL-Zertifikate
Mehr Sicherheit für deine Website: Schütze dich vor Hackerangriffen mithilfe von SSL-Zertifikaten.
Schnell schützen