Welche Sperrfristen gibt es für Domains

Viele Domaininhaber oder Personen/Firmen die eine Domain registrieren wollen
wissen in vielen Fällen nicht, dass es bei einigen Domainendungen Sperrfristen gibt.

In diesem Artikel will ich Euch einige Beispiele für Sperrfristen von beliebten Domainendungen nennen und euch erklären warum diese von der jeweiligen Vergabestelle festgelegt wurde. Es wird oft gedacht, dass der Provider (z.B. checkdomain) über welchen die Domain registriert wurde, diese Fristen festlegt, um z.B. einen Transfer der Domain zu einem anderen Provider zu verzögern. Das ist aber nicht korrekt!

Transfersperre von Domains

Eine Transfersperre von ca. 60 Tagen gibt es bei den bekannten gTLD´s:

  • .com
  • .net
  • .org
  • .info
  • .biz
  • .mobi

Diese Sperre erfolgt nach einer Neuregistrierung und nach einem erfolgreich durchgeführtem Transfer. Die Fristen sind von der ICANN festgelegt und können hier im Detail eingesehen werden. Dadurch wird ein Missbrauch der Domainnamen unwahrscheinlicher. Ohne Sperrfrist könnte man prinzipiell täglich die Domains von einem Provider zum anderen transferieren und ggf. auch immer wieder den Domaininhaber ändern. Bei rechtlichen Problemen bezüglich einer Domain, könnte es somit schwer werden den Verantwortlichen zu erwischen.

Bei .ME Domains gilt die Transfersperre von 60 Tagen nur nach einer Neuregistrierung.

Sperrfrist nach Löschung der Domain

Eine weitere Sperrfrist von ca. 60 Tagen für diese Domainendungen erfolgt nach einer  Domainlöschung. Innerhalb dieser Frist hat der alte Inhaber die Möglichkeit seine Domain vom Provider wiederherstellen zu lassen, falls diese z.B. versehentlich zu sofort gelöscht wurde oder doch weiterhin benötigt wird. Innerhalb der jeweiligen Sperrfristen der Vergabestellen sind die Whois-Informationen weiterhin einsehbar, da die Domains für einen möglichen Restore auf den Domaininhaber vorbehalten sind.

Weitere Domainendungen und Fristen

DE Domains befinden sich nach einer Löschung für 30 Tage in einer Redemption Grace Period. In dieser kann nur der vorherige Domaininhaber die Domain wieder reaktivieren.

Die Sperrfrist nach einer Domainlöschung gibt es auch bei .CH Domains. Hier beträgt die Frist 40 Tage und wird on-hold Frist genannt.

Bei .EU Domains wird die Frist nach der Löschung Quarantäne genannt und beträgt 40 Tage. In dieser Zeit kann vom bisherigen Domaininhaber eine Reaktivierung durch den derzeitigen Provider veranlasst werden oder ein Transfer zu einem neuen Provider beantragt werden. Genauere Informationen findet Ihr in der FAQ der Eurid.

Domains mit der Endung .AT befinden sich nach einer Kündigung in einer Sperrfrist von ca. 8 Wochen. Nach Ablauf der Frist wird die Domain von nic.at wieder zur Neuregistrierung freigegeben.

Die ebenfalls beliebten .TV oder .CC Domains befinden sich nach einer Domainkündigung in einer Sperrfrist von 30 Tagen, in welcher der derzeitige Inhaber die Domain wiederherstellen lassen kann. Wird die Domain nicht reaktiviert greift eine weitere Frist von 5 Tagen, nach deren Ablauf die Domain endgültig gelöscht wird und für eine Neuregistrierung verfügbar ist. Die detaillierten Richtlinien findet Ihr hier.

Die neuen Domainendungen

Auch bei den nTLD´s gibt es Sperrfristen der Vergabestelle. So haben z.B. alle Domainendungen die von der Vergabestelle Donuts verwaltet werden eine Transfersperre von ca. 60 Tagen. Diese Sperre erfolgt nach einer Neuregistrierung und nach einem erfolgreich durchgeführtem Transfer. Hierzu gehören z.B. die Endungen .bike, .guru, .center, .agency oder .international.

Sperrfristen bei TLD´s von Uniregistry

Eine Ausnahme bei den nTLD´s bezüglich der Sperrfristen macht die zuständige Vergabestelle Uniregistry. Für TLD´s wie z.B. .photo, .sexy, .auto, .game greift bei einer Löschung eine Sperrfrist von 180 Tagen. Zusätzlich gibt es auch die bei anderen nTLDs bekannte Transfersperre von ca. 60 Tagen nach Neuregistrierung.

TLD´s ohne Fristen

Die überwiegende Anzahl der weiteren TLD´s, wie zum Beispiel  .RU oder .IT haben keine Sperrfristen. Mit dem Artikel konnte ich hoffentlich ein bisschen Licht in das Dunkel der Sperrfristen bringen. Falls Ihr noch Fragen habt, hinterlasst einfach einen Kommentar.

Rating: 4.0/5. Von 20 Abstimmungen.
Bitte warten...

Ein Gedanke zu „Welche Sperrfristen gibt es für Domains

  1. Danke für die Information, jetzt weiß ich warum ich eine gelöschte domain noch nicht registrieren kann.

Schreibe einen Kommentar

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung zur Veröffentlichung Ihres Kommentars in unserem Blog verarbeitet.