Sicherheitsmaßnahmen durch checkdomain

Grundsätzliche Sicherheitsmaßnahmen für die Server

- Alle Passwörter sind nur verschlüsselt auf dem Server gespeichert

- Bei einer Eingabe von 6 falschen FTP-Passwörtern, erfolgt eine zeitliche IP-Sperre.

- Monitoring aller Server (z.B. Email-Warteschlange)

- Nutzerverzeichnisse sind gegenüber anderen Nutzern abgesichert und nicht zugänglich.

- Shellzugriffe werden unterbunden

- Darüber hinaus werden noch weitere Sicherheitsmechanismen eingesetzt, welche im Shared Hosting
Bereich üblich sind, hier aber nicht öffentlich detailliert beschrieben werden.

War dieser Beitrag hilfreich?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben.

Benötigen Sie Hilfe?

E-Mail

E-Mail senden

Support

Telefonische Beratung

Unternehmen, die uns vertrauen