.uk Domain

  • nur 1,58 € im Monat
  • Keine Einrichtungsgebühr
  • Viele Zahlmethoden
  • TrustPilot   Bewertung
  • Preise sind inkl. 19% MwSt. (Deutschland)

Weitere Informationen zur Domain

Preis/Monat
1,58€
Laufzeit
24 Monate
Kündigungsfrist
14 Tage
Einrichtungskosten
0,00€
Gebühr bei Transfer
19,00€
Gebühr bei Update
0,00€
Gebühr bei Restore
29,00€
Gebühr bei Inhaberwechsel
29,00€
  • Preise sind inkl. 19% MwSt. (Deutschland)
Bitte beachten: für diese Domain gelten besondere Voraussetzungen

Anmerkungen / Sonstiges

Es ist ein lokaler Firmensitz in dem Land erforderlich.

Es ist ein lokaler Ansprechpartner (Admin-C) in United Kingdom erforderlich.

Zusätzliche Bemerkungen

Eine .uk Domain kann erst dann registriert werden, wenn der gleiche Domainname unter .co.uk nicht registriert ist oder man bereits Inhaber der jeweiligen .co.uk Domain ist!

Beispiel: Herrn Max Mustermann gehört die Domain max-mustermann.co.uk. Wenn Frau Maxi Musterfrau die Domain max-mustermann.uk registrieren möchte, geht dieses nicht, da Herr Max Mustermann ein Anrecht auf die max-mustermann.uk hat. Nur wenn der gewünschte Domainname unter .co.uk nicht registriert ist, kann die .uk Domain registriert werden.

Prüfen können Sie dieses hier: http://www.dotuklaunch.uk/im-existing-customer

Gleiches gilt, der Inhaber muss einen Wohn- oder Firmensitz in Großbritannien, auf der Isle of Man, auf Guernsey oder Jersey haben.

.uk Domain-Eigenschaften

In welcher Region liegt die .UK-Domain? United Kingdom
Wieviele Zeichen muss eine .UK-Domain mindestens haben? 3 Zeichen
Wieviele Zeichen darf eine .UK-Domain maximal haben? 63 Zeichen
Kann ich deutsche Umlaute (Sonderzeichen) im Domainnamen verwenden? Nein
Sind Domainnamen zugelassen, welche nur aus Ziffern bestehen? Nein
Letter of Intent (Was haben Sie mit der Domain vor?) Nein
Wo finde ich die Vergabebedingungen der Vergabestelle? Link
Gibt es Vergaberichtlinien für diese Domainendung? Ja
Sind gesonderte Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu beachten? Ja
Als Inhaber einer vor dem 29. Oktober 2013 registrierten .co.uk, .org.uk, .me.uk,
.net.uk, .plc.uk oder .ltd.uk-Domain haben Sie ggf. ein Sonderrecht des
Erstzugriffs auf die entsprechende .uk-Domain!
Jetzt prüfen

Leistungen

  • Live-Registrierung von .UK-Domains (sofern möglich).
  • Sie werden Inhaber und Admin-C der .UK-Domain (Domaininhaber).
  • Weboberfläche zum Verwalten der .UK-Domain
  • Zugriff auf die Nameserver (z.B. A-, NS-, MX-, CNAME-, SPF-Einstellungen möglich)
  • Vorkonfigurierte Domaindienste (z.B. DynDNS, Sedo, Google, BloggerTM, MobileMe)
  • Subdomains
  • Domainweiterleitung
  • Echte URL wird bei der Weiterleitung versteckt.
  • Mailweiterleitung

Service und Support

  • Kostenloser E-Mail Support
  • Telefonsupport (nur Telekomkosten)
  • kostenloser Support über unsere Online-Hilfe
  • Verwaltungsoberfläche

Abrechnung

  • Mindestlaufzeit: 24 Monate, welche im Voraus für diesen Zeitraum berechnet werden.
  • Kündigungsfrist: mind. 14 Tage vor Ablauf des aktuellen Registrierungszeitraums.
  • Zahlungsweise: Bankeinzug, Kreditkarte (Visa, Master, Amex), Paypal. Bei Firmierungen (GmbH und AG) ist Zahlung durch Überweisung möglich.

Weitere Informationen zur .uk-Domain

Die Briten mögen es anders: die Domainendung .uk

Die Briten lieben es einfach, die Dinge etwas anders anzugehen. Warum einfach, wenn man es kompliziert haben kann? Da machen die Inselbewohner auch bei ihrer länderspezifischen Domainendung keine Ausnahme. Nach dem allgemeinen Kodierungssystem müsste die Endung für Großbritannien eigentlich .gb lauten. Tut sie aber nicht. Stattdessen gibt es die .uk-Domain – statt Großbritannien also United Kingdom.

Soweit so gut. Das reicht aber natürlich noch nicht an Besonderheiten. Zusätzlich gab es lange Zeit die Regelung, dass man nicht einfach die Kombination aus gewünschtem Domainnamen und .uk registrieren lassen kann. Stattdessen rutschte der eigentliche Name der Domain in der Hierarchie ein Stück weiter nach links und wurde zur Third Level Domain. Als Second Level Domain kamen zum Beispiel .co, .me und .org zum Einsatz. Diese Regelung wurde 2014 aufgehoben. Seitdem können Internetadressen direkt unter der britischen .uk-Domain registriert werden.

Kein Wohnsitz auf der Insel? Keine .uk-Domain!

Egal ob Sie eine .uk-Domain nach den alten oder den neuen Spielregeln registrieren möchten: Voraussetzung dafür ist immer, dass ein Firmen- oder Wohnsitz in Großbritannien vorhanden ist. Die britische Vergabestelle verlangt deshalb, dass Sie als Privatperson bei der Registrierung eine Kopie Ihres Personalausweises bei checkdomain einreichen. Als Unternehmen schicken Sie uns bitte den Handelsregisterauszug.

Sonderrechte für Inhaber von .uk-Subdomains

Sollten Sie bereits Inhaber einer .co.uk-Domain sein, haben Sie die Möglichkeit, zur neuen, kürzeren Variante zu wechseln. Nominet hat für diese Fälle Sonderrechte geschaffen. Besitzer einer vor dem 29. Oktober 2013 registrierten .co.uk-Domain haben demnach das Recht des Erstzugriffs auf die entsprechende .uk-Domain. Dieses Vorrecht gilt für fünf Jahre und ist nicht an den Inhaber, sondern an die Domain gebunden.

Nominet möchte mit dieser Regelung sogenannten Domain-Grabbern das Wasser abgraben. Sollten Sie (vorerst) nicht wechseln möchten, ändert sich für Sie nichts. Alle bisherigen Registrierungen behalten ihre Gültigkeit, die Adressen funktionieren auch in Zukunft.

Gut zu wissen

Eine .uk-Domain muss aus mindestens drei Zeichen bestehen, mehr als 63 dürfen es nicht sein. Umlaute sind nicht erlaubt und nur aus Zahlen bestehende Namen ebenfalls nicht. Trotz der über Jahre gepflegten Eigenheiten zählt die .uk-Domain übrigens zu den erfolgreichsten länderspezifischen Top Level Domains: Knapp 11 Millionen Internetadressen mit dieser Endung sind derzeit registriert. Gründe dafür sind die große Internetaffinität der Briten und sicherlich auch die geringe Begeisterung für alles Nicht-Britische wie etwa die .com- oder die .eu-Domain.

Weitere .uk-Domains

Unternehmen, die uns vertrauen