Garantiert ein gutes Geschäft: Die nTLD .shop

Online-Shopping boomt. Allein in Deutschland lag der E-Commerce-Umsatz 2015 bei 47 Milliarden Euro, so der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel (bevh). Kein Wunder also, dass die neue Top Level Domain (nTLD) .shop schon lange vor ihrem Start große Begehrlichkeiten auslöste und seit Monaten gespannt erwartet wird. Jetzt ist es endlich soweit: die .shop-Domain startet am 26.September in die Live-Registrierung für alle Nutzer.

Das 40-Millionen-Geschäft: Wettbieten um .shop

Zum Start der nTLD-Einführungsrunde gingen im Sommer 2012 neun Bewerbungen um die .shop-Domain bei der Internetverwaltung ICANN ein. Unter anderem standen Internet-Schwergewichte wie Google, Amazon und Apple auf der Kandidatenliste. Den Zuschlag bekam am Ende jedoch die Registry GMO aus Japan. Im Rahmen einer Auktion hatte das Unternehmen im Januar 2016 für .shop mehr als 40 Millionen US-Dollar geboten und damit alle Mitbewerber hinter sich gelassen.

Zum Vergleich: Den bisherigen Rekord bei nTLD-Auktionen hielt die .app-Domain mit 25 Millionen US-Dollar, gezahlt von Google. Die enorme Summe sagt viel über das Potenzial aus, dass Experten in der Endung .shop sehen: Ein global verständlicher, aussagekräftiger Begriff trifft auf einen boomenden Markt. Entsprechend führt .shop bei vielen Domain-Anbietern schon seit Langem die Liste der unverbindlichen Vorbestellungen an.

In den .shop oder doch lieber .shopping?

Dass der Start von .shop sich so in die Länge zog, liegt auch daran, dass einige der Bewerber auf die Klage-Karte setzen. Material dafür lieferte ihnen die ähnlich klingende, geplante nTLD .shopping. Durch diese witterte man eine Verwechslungsgefahr, die im Rahmen eines sogenannten „String Confusion Objection“-Verfahrens geprüft wurde. Dem Einspruch wurde stattgegeben, das hatte jedoch praktisch keine Folgen.

Denn verklagt wurde mit dem Unternehmen Donuts nur einer von zwei Bewerbern. Nachdem Donuts seine Bewerbung um .shopping zurückgezogen hatte, standen für Kandidat Nummer 2 – das Unternehmen Uniregistry – die Ladentüren ganz weit offen. Das Ergebnis: Mit .shopping wird in Kürze noch eine zweite E-Commerce-Endung starten.

Zahlt sich der hohe Preis aus?

Zunächst ist jedoch die .shop-Domain dran. Trotz der berechtigten hohen Erwartungen an diese Endung stellen sich viele Fachleute die Frage, ob die TLD ihren hohen Preis auf absehbare Zeit wieder einspielen kann – da helfe es auch nichts, dass es sich bei .shop um eine „Monster-TLD“ handelt, so der Branchenreport Domainnamewire.

Laut den Vergabebedingungen wird die .shop-Domain allen interessierten Nutzern offenstehen. Bei checkdomain ist sie für 3,90 Euro im Monat im Angebot – also ein ziemliches Schnäppchen. Lohnenswert ist die neue Domainendung für alle, die im Bereich E-Commerce aktiv sind, vom kleinen Händler bis zum XXL-Shop. Mit der .shop-Domain lassen sich kurze, prägnante Domainnamen schaffen, die für die Kunden selbsterklärend sind – ein echter Wettbewerbsvorteil und eine große Erleichterung bei der Suche nach einem guten Domainnamen.

Der eigene .shop – mit checkdomain blitzschnell eingerichtet

Auf Dauer erfolgreich einen Online-Shop zu betreiben bedeutet viel Arbeit, Zeit und jede Menge Knowhow. Da wollen wir Euch nichts vormachen. Das Einrichten eines neuen Shops ist dagegen dank komfortabler Software heute tatsächlich ein Kinderspiel. Solltet Ihr bei checkdomain ein Webhosting-Paket ab der Variante Start Plus 4.0 gebucht haben, steht Euch dafür unser Software-Installer zur Verfügung. Und mit dem könnt Ihr Euch mit wenigen Klicks E-Commerce-Software wie zum Beispiel PrestaShop einfach und kostenlos installieren.

Egal ob Ihr demnächst einen koch.shop, einen stoff.shop oder einen sport.shop eröffnet: Wir wünschen Euch dabei viel Erfolg und immer gute Geschäfte!

Und als kleine Entscheidungshilfe hier noch einmal die .shop-Domain im Profil:

  • Start am 26. September 2016
  • Kosten: 3,90 Euro/monatlich
  • Vergabestelle: GMO Registry
  • Zielgruppe: Alle Betreiber von Online-Shops
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.