Karriere, Rezepte und Schuhe: Das nTLD-Update für März 2014

Ob Schuh-Liebhaberinnen, Computer-Experten oder Coaches: Im März wird es im Hinblick auf die neuen Top Level Domains (nTLD) für die unterschiedlichsten Zielgruppen interessant. Knapp zwei Dutzend neue Domainendungen starten diesen Monat in die Live-Phase, darunter so interessante TLDs wie .domains, .support und .email. Aus deutscher Sicht dürften der 18. und der 27. März besonders spannend werden: An diesen Terminen gehen mit .berlin beziehungsweise .ruhr in die Live-Phase die ersten deutschen Geo-Domains an den Start. Was sonst noch ansteht und sich rund um die neuen Top Level Domains tut, das fassen wir in diesem Beitrag kompakt für Euch zusammen.

Von .shoes über .computers bis .solutions: Diese nTLDs starten in die Live-Phase

Die neuen Domainendungen haben den Anspruch, sämtliche Lebensbereiche abzudecken. Diese Palette spiegelt sich denn auch in den Neustarts im März wider. Insgesamt 22 Endungen gehen in die Live-Phase, können also vom jeweiligen Stichtag an direkt registriert werden – natürlich auch bei checkdomain.

Die nTLD-Starts im Überblick:

Am 05. März starten:

Am 12.März starten:

Am 17. März startet:

Am 18.März startet:

Am 19. März startet:

Am 26. März starten:

Am 27. März startet:

Die Preise für diese neuen Endungen reichen von 1,55 Euro im Monat (zum Beispiel für .photos) bis hin zu 3,90 Euro/monatlich, etwa für .careers.

Wie sichere ich mir Domains mit neuer Endung?

Für alle neuen Endungen, die sich noch nicht in der Live-Phase befinden, gilt nach wie vor das Prinzip der unverbindlichen Vorbestellung. Du kannst Dich – zum Beispiel bei checkdomain – für Deine Wunschdomain vormerken lassen. Sobald wir wissen, wann es tatsächlich losgeht, setzen wir uns mit Dir in Verbindung und Du entscheidest, ob Du die Vorbestellung verbindlich machen möchtest. Um alles weitere kümmert sich unser Support.

Neue Domainendungen, die bereits in die Live-Registrierung gestartet sind, kannst Du genau wie die altbekannten Endungen mit wenigen Klicks und innerhalb kürzester Zeit registrieren. Am besten gehst Du dazu in unseren Bereich neue Domainendungen.

Die erste deutsche City-Domain: .berlin

Nach einer nur vierwöchigen Sunrise-Phase geht mit .berlin am 18. März die erste deutsche City-Domain an den Start. Der Betreiber dot.berlin hat den Anspruch, dass .berlin die Domainendung für die Hauptstadt wird. Tatsächlich kann das Unternehmen bereits in der Sunrise-Phase mit einigen bekannten Namen punkten, die sich eigene .berlin-Domains gesichert haben. In einer Pressemitteilung von dot.berlin zum Verlauf der Sunrise-Phase heißt es, bisher hätten unter anderem Google, Apple, Yahoo und LinkedIn Adressen registriert, ebenso wie die Telekom, Porsche und das Touristikunternehmen TUI.

Bisher seien es vor allem die „Global Player“, die sich für .berlin-Domains interessierten. Berliner Unternehmen seien dagegen wohl noch im Winterschlaf, so dot.berlin. Zu den Berliner Organisationen, die bei .berlin bereits mit an Bord sind, zählen unter anderem Hertha BSC, die Messe Berlin und die Fluggesellschaft Air Berlin.

Während die Sunrise-Phase allein eingetragenen Unternehmen und Marken vorbehalten war, können ab dem 18. März alle interessierten Nutzer .berlin-Domains registrieren. Allerdings werden auch dann nicht alle Wunschadressen frei verfügbar sein – der Betreiber hat angekündigt, eine Reihe sogenannter Premium-Domains gesondert an Meistbietende verkaufen zu wollen.

Bald für alle verfügbar: Die Domainendung .ruhr

Am 27. März startet die allgemeine Verfügbarkeit für die nTLD .ruhr. Grafik: dot.ruhr
Die Domainendung .ruhr bleibt noch bis Ende März Markeninhabern und Ruhrgebietsbewohnern vorbehalten. Grafik: dot.ruhr

Einen etwas anderen Fahrplan gab es bei der Domainendung .ruhr: Die Sunrise-Phase startete bereits im Januar. Ende Februar wurde dann eine sogenannte Ruhr-Phase eingeleitet. Seit dem 25. Februar haben lokal ansässige Unternehmen, Organisation und Privatpersonen vorrangig die Möglichkeit, sich eine .ruhr-Domain zu sichern. Die generelle Verfügbarkeit startet am 27. März. Dann können Adressen mit der Endung .ruhr von allen interessierten Nutzern registriert werden.

Rot, Blau und Pink: die neuen Sunrise-Phasen

Noch nicht für die Allgemeinheit, aber für Unternehmen interessant sind die Sunrise-Starts, die im März anstehen. Die Liste umfasst laut Trademark Clearinghouse (TMCH) die Endungen:

  • .red (11.3.)
  • .kim (11.3.)
  • .shiksha (11.3.)
  • .pink (11.3.)
  • .blue (11.3.)
  • .wed (17.3.)

Weitere Endungen werden dazukommen, allerdings sind die Entwicklungen hier oft sehr kurzfristig – wir halten Euch aber auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Eine eigene Endung für das Spielerparadies: .vegas will im Sommer starten

„Besitze ein eigenes Stück Vegas“: Mit diesem Slogan wirbt DotVegas, die designierte Registry für die neuen Domainendung .vegas um Interessenten. In einer Pressemitteilung gab das Unternehmen jetzt bekannt, dass im kommenden Sommer die ersten .vegas-Domains registriert werden können.

Die Einführung der neuen Domainendung für das US-amerikanische Spielerparadies Las Vegas soll wie üblich mit einer 60 Tage dauernden Sunrise-Phase beginnen, in der im Trademark Clearinghouse registrierte Markeninhaber Domains bevorrechtigt registrieren können. Anschließend soll die allgemeine Registrierung starten. Laut DotVegas liege das Potenzial der neuen Endung bei mehr als 900 000 Registrierungen.

DotVegas betreibt die Domainendung .vegas in Partnerschaft mit der Stadt Las Vegas. Die Stadt bekommt einen prozentualen Anteil der Registrierungsgebühren. Wie hoch diese liegen werden, hat das Unternehmen bisher alleridngs noch nicht bekannt gegeben.

Eine nTLD für einen ganzen Kontinent: .africa soll im Mai starten

Noch früher startet voraussichtlich die neue Domainendung .africa ins Netz. Die südafrikanische ZA Central Registry (ZACR) hat angekündigt, zum 1. Mai 2014 die neue Domainendung für den gesamten Kontinent zur Registrierung freizugeben. Begonnen werden soll zunächst mit einer 60 Tage dauernden Sunrise-Phase. Darauf soll ein 30-tägiger Landrush folgen. Die allgemeine Live-Registrierung ist ab dem frühen Herbst geplant.

Bislang sind keine besonderen Vergabebedingungen geplant – Registrierungen sind nach dem derzeitigen Stand also auch für Nicht-Afrikaner möglich. Neben dem Start von .africa plant die ZARC, im Mai auch mit den City-Domains .capetown, .joburg und .durban in die Sunrise-Phase zu gehen.

Soweit unser erstes nTLD-Update für den März. Viele weitere aktuelle News zu den neuen Domainendungen findet Ihr jede Woche hier im Blog – zum Beispiel mit allen aktuellen Startterminen!

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/5 (0 votes cast)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.