Speed-Hosting von checkdomain: Warum es jetzt so schnell ist und wofür das gut ist

Warten ist doof. Das finden schon kleine Kinder. Wer möchte also lange warten, wenn er eine Webseite öffnet? Niemand!  

Was passiert, wenn eine Webseite zu lange lädt? Die Besucher und damit die potenziellen Interessenten, Newsletter-Abonnenten oder sogar potenziellen Besteller sind weg – weil heutzutage keiner Zeit hat zum warten und schnell davon genervt ist. Laut Studien zum Thema Ladezeiten von Webseiten sind elf Prozent der Webseitenbesucher bereits bei Ladezeiten, die um eine Sekunde länger sind, weg. Daher heißt es: Ladezeiten sind neben weiteren wichtigen Themen wie beispielweise die Webseiten-Verschlüsselung mittels SSL das A und O.  

Speed Hosting
Speed Hosting

Rankingfaktor: Ladezeit  

Neben kleinen Kindern mögen auch Suchmaschinen wie Google keine langen Wartezeiten und bestrafen daher langsame Webseiten mit einem schlechteren Platz in der organischen Suche. Doch letztendlich möchte doch jeder Webseitenbetreiber, dass seine Webseite möglichst weit oben – wenn nicht sogar auf Platz 1 – bei Google steht. 

Kennzeichnung langsamer Webseiten 

Pagespeed ist also für Google sehr wichtig, doch es wird noch wichtiger: Kürzlich hat Google angekündigt zukünftig besonders langsam ladende Webseiten im Chrome Browser mit einer Kennzeichnung abzustrafen. Besonders ladende Webseiten sollen ebenso eindeutig hervorgehoben werden. Daher wird ein schnelles Hosting im Hintergrund einer Webseite nun noch wichtiger als zuvor.  

Speed-Update für Hosting von checkdomain  

Yves Tyralla ist Chief Technology Officer (CTO) der dogado group, zu der checkdomain seit einem Jahr gehört, hat mit seinem Team in den letzten Wochen die Perfomance des Hostings signifikant erhöht. Einerseits mit diesen Maßnahmen:  

  • PHP 7.x  
  • GZIP-Komprimierung  
  • Pfeilschnelle SSD-Festplatten 


Im Kurz-Interview dazu verrät Yves, was er und sein Team außerdem dafür getan haben: „Wir haben praktisch jeden Schalter angefasst und alles ausnahmslos perfektioniert. Einerseits setzen wir auf neueste und stärkste Hardware mit leistungsstarken Prozessoren und andererseits haben wir wirklich alles optimiert, was zu optimieren geht.“ 

Unabhängige Vergleichsrankings zeigen, dass die Kundenwebseiten der dogado group tatsächlich besonders gut abschneiden.   

Speed-Hosting: Bestwert-Optimierung  

Das Team um Yves hat die Bestwerte aus den Datenbankservern, Mailservern und Webservern herausgeholt, die PHP-Services genauso wie die Dateiübertragungsprotokolle (FTP) optimiert. Weiterhin wurde beim Betriebssystem und den entsprechenden Services alles bis zum Optimum aufgedreht.  

Und damit es bei Konfigurationsänderungen zu keinerlei Unterbrechungen kommt, hat das Team außerdem einen unterbrechungsfreien Webserver-Reload gebaut.  

High-Speed bedeutet schnelle Ladezeiten

Alle aufgeführten Maßnahmen hatten nur ein Ziel: die Kunden der dogado group und damit auch die checkdomain-Kunden sollen von bestmöglichen Hosting-Leistungen profitieren. Dass die Arbeiten Früchte tragen, haben unabhängige Vergleichstests zum Thema Ladezeit eindeutig bestätigt und darauf ist das gesamte Team selbstverständlich sehr stolz.  

Das Krönchen der Optimierungsarbeiten ist ein Angriffsschutz, der auf der gesamten Plattform etabliert wurde, um proaktiv vor Online-Angriffen zu schützen, da er den gesamten Netzverkehr scannt.  

Mehr zum pfeilschnellen Speed-Hosting von checkdomain erfahrt ihr hier.

Rating: 2.8/5. Von 8 Abstimmungen.
Bitte warten...