New walls, please: Ungewöhnliche Tapeten für das Smartphone

Es gibt da draußen bestimmt Menschen, die den Januar toll finden. Weil sie im Januar Geburtstags haben oder skifahren gehen oder sonst irgendwas tolles planen. Ich persönlich finde den Januar grau, dunkel, ungemütlich. Höchste Zeit also, etwas Farbe in die Bude bzw. aufs Telefon zu bringen. Deshalb zeige ich Euch hier und jetzt die aus meiner Sicht besten Seiten für kostenlose Wallpaper für Smartphones, die (fast) alle bunt und fröhlich und auf jeden Fall alle alles andere als gewöhnlich sind. Los geht’s!

Poolga: Kunst im Kleinformat

„Art for iphone and ipad“ – dieser Untertitel zeigt klar und deutlich, um was es bei Poolga geht: Wallpaper mit künstlerischem Anspruch. Entstanden ist die Seite 2007 aus dem Ärger darüber, dass es mit dem iPhone zwar ein schickes Smartphone gab, die Wallpaper dazu aber immer noch absolut old school waren. Der Spanier Juan Carlos Cammaert hatte die Idee, Illustratoren entsprechende Motive entwerfen zu lassen, diese kostenlos zum Download zur Verfügung zu stellen und gleichzeitig den beteiligten Künstlern eine Ausstellungsplattform zu bieten.

Bis heute sucht Cammaert mit seinen beiden Co-Kuratoren alle Motive selbst aus. Gemeinsam ist den Motiven der künstlerische Anspruch. Ansonsten ist die Bandbreite groß, reicht von abstrakten Mustern über Comic-Motive bis hin zu Retro-Illustrationen und auch mal niedlichen Figuren. Nur echten Kitsch, den gibt es nicht, verspricht Cammaert – Sonnenuntergänge und dralle Blondinen auf Sportwägen sucht Ihr bei Poolga also vergeblich.

Zu den technischen Details: Die Wallpaper werden für iPhones ab Version 4 sowie für das iPad und das iPad mini angeboten. Die Auswahl aus den Motiven kann entsprechenden eingegrenzt werden. Leider gibt es keine Möglichkeit, nach bestimmten Motiven (also zum Beispiel nur nach Bären, Autos oder Farben) zu suchen. Ihr „müsst“ Euch also durch das gesamte, inzwischen sehr große Angebot an Illustrationen wühlen. Der Download ist ganz einfach: Per Mausklick auf den Rechner herunterladen, mit dem iPhone/iPad synchronisieren, das Motiv zu den Fotos packen und dann ganz normal als Wallpaper installieren. Wer es genauer bzw. in bewegten Bildern wissen möchte, findet zum Beispiel hier und hier Videoanleitungen.

Iconpaper: Bunter Mainstream

Bei Iconpaper sind die Motive sicherlich nicht ganz so außergewöhnlich, sondern näher dran am Mainstream. Da findet sich ein abstrahierter Superman neben einer lieblichen Blume, Cartoonfiguren neben Naturaufnahmen. Dafür bietet die seit 2009 bestehende Seite neben Wallpapern auch jede Menge individuelle optische Anpassungsmöglichkeiten für sämtliche Mac-Geräte. Dazu kommt eine komfortable Suche: Es kann nach Kategorien, nach Schlagworten, nach Bewertungen und nach Farben gefiltert werden.

Der Download ist etwas komplizierter als etwa bei Poolga. Iconpaper sammelt die besten Motive von verschiedenen Plattformen. Zum Herunterladen muss der Link zur ursprünglichen Seite angeklickt werden. Auf dieser Seite muss dann jeweils geguckt werden, wie der Download funktioniert. Klappt manchmal ganz fix, manchmal ist es umständlich, je nach Anbieter. Unter Umständen ist auch eine Registrierung nötig. Die riesige Auswahl an kostenlosen Motiven hat in diesem Fall also leider ihren Preis…

Wallpaper-Grüße aus Russland: Vlad Studio

Noch mal eine Runde Kunst: Der Russe Vlad Gerasimov bestreitet seinen Lebensunterhalt mit dem Design von Hintergründen für Smartphones, Tablets, Desktops sowie Apps und Spielen. Auf seiner Homepage findet sich sein komplettes Portfolio inklusive zahlreicher Wallpaper-Motive für Smartphones unterschiedlicher Betriebssysteme.

Vlads Stil ist eigenwillig, teilweise eindeutig von traditioneller russischer Volkskunst inspiriert, teilweise modern und abstrakt, in jedem Fall aber ein Hingucker. Nutzer können Motive nach Stichwörtern suchen, etwa nach Farben, nach Zahlen oder auch nach Jahreszeiten.

Da Vlad mit seinen Motiven Geld verdienen möchte und muss, stehen nicht alle Wallpaper zum Gratis-Download bereit – für einige ist ein kostenpflichtiger Premium-Account nötig. Sehr viele gibt es aber auch kostenlos und nicht nur für das iPhone oder das iPad, sondern zum Beispiel auch für Android-Smartphones. Der Download ist sehr einfach. Ein Klick auf das Motiv in der gewünschten Größe, das Motiv auf dem Desktop speichern, mit dem Smartphone synchronisieren, in den Fotoordner packen, als Wallpaper installieren – siehe oben.

Für die Fototapete: InterfaceLIFT

Es müssen nicht immer Illustrationen oder Grafiken sein – auch Fotografen liefern eine Fülle an spektakulären Motiven als Hintergrund für den Smartphone-Screen. Den Beweis tritt zum Beispiel die Webseite InterfaceLIFT an. Klar finden sich hier auch die unvermeidlichen Sonnenuntergänge und mystischen Nebelszenen. Allerdings hochprofessionell fotografiert bzw. bearbeitet. Und es gibt natürlich Alternativen, etwa ungewöhnliche Nahaufnahmen von Tieren.

Wallpaper und Bildschirmschoner können auf InterfaceLIFT für die unterschiedlichsten Devices und Betriebssysteme heruntergeladen werden. Bei der Auswahl muss das gewünschte Format angegeben werden. Ansonsten sind die Filterfunktionen eher spärlich – angesichts der Fülle an Motiven ein Minuspunkt. Für die Nutzer heißt es deshalb, viel klicken und blättern, bis das Wunsch-Motiv gefunden ist. Dafür ist der Download denkbar einfach: Motiv anklicken, auf den Desktop ziehen und dann weiter nach dem bereits geschilderten Schema X.

Noch mehr Auswahl…

Bis jetzt war noch nichts für Euch dabei? Dann gibt es hier noch zwei weitere Links, die speziell die Herzen von Fans schöner Typographie höher schlagen lassen dürften. Die erste Seite ist Typenuts.

Wunderbar puristisch werden hier technische Spielereien mit Schrifttypen und Illustrationen gezeigt – die Entscheidung für ein Motiv fällt wirklich schwer. Oder wie es die Macher von Typenuts im Selbstporträt kurz und knapp auf den Punkt bringen: „Not much to write here, really. Quite simply, free iPhone and Desktop wallpapers. Download. Enjoy!“

Ganz ähnlich ist das Konzept von I love typographie. Auch hier finden sich etliche Wallpaper mit Buchstaben- und Zahlenvariationen, dazu einige abstrakte Muster. Alles kostenlos, alles einfach herunterzuladen.

Und zum Schluss: Selbermachen!

Bei einigen der Plattformen ist das Einreichen von eigenen Entwürfen nur auf Einladung möglich. Andere dagegen fordern die Nutzer ausdrücklich dazu auf, selber aktiv zu werden und ihre Entwürfe anderen Usern zur Verfügung zu stellen. Wer also schon immer mal Designer spielen wollte: Legt los und gestaltet Eure ganz individuelle Tapete!

Rating: 5.0/5. Von 1 Abstimmung.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung zur Veröffentlichung Ihres Kommentars in unserem Blog verarbeitet.