Streit um Geschäftsbedingungen: Instagram laufen die Nutzer davon

Der Ärger um die im Dezember 2012 still und heimlich geänderten Geschäftsbedingungen holt den Foto-Sharing-Dienst Instagram jetzt ein: Die Nutzerzahlen sind massiv eingebrochen, wie eine neue Statistik des Unternehmens AppStats zeigt. Laut AppStats nutzen aktuell nur noch 7,5 Millionen Menschen Instagram täglich. Vor der Änderung der AGBs waren es noch 15 Millionen am Tag gewesen.

Facebook, das Instagram erst 2012 gekauft hat, kommentiert die Zahlen nicht – seit kurzem veröffentlicht das soziale Netzwerk weder für Instagram noch für andere Dienste, die von Facebook betrieben werden, Nutzerzahlen. Experten rechnen damit, dass die Nutzerzahlen auf längere Sicht aber wieder nach oben gehen, sobald die Wut über die geänderten AGBs verraucht ist. Insgesamt ist Instagram übrigens immer noch dick im Plus und damit eine Erfolgsgeschichte für Facebook: Vor der Übernahme hatte der Dienst lediglich eine Million tägliche Nutzer.

Die Nutzer nehmen die Änderung der AGBs übel: Instagramm verlor laut AppStats die Hälfte seiner täglichen Nutzer. Grafik: AppStats
Noch keine Stimmen.
Bitte warten...

Schreibe einen Kommentar

Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden gemäß unserer Datenschutzerklärung zur Veröffentlichung Ihres Kommentars in unserem Blog verarbeitet.