Wie kann ich MX-Einträge für Googlemail eintragen?

Damit E-Mails an die Posteingänge von Google Mail zugestellt werden können,
müssen Sie Ihre Domain so konfigurieren, dass eingehende Nachrichten an die Google-Mailserver geleitet werden.
Dafür müssen MX-Datensätze eingetragen werden, die auf die Google-Mail-Server verweisen.

Schritt 1

Auf unserer Startseite unter www.checkdomain.de klicken Sie rechts oben auf "Login",
um sich in Ihren Kundenbereich einzuloggen.

Sie gelangen zum Login-Formular, in dem Sie Ihr Kundenlogin und Ihr Kundenpasswort eintragen
und anschließend auf den Button "Login" klicken.

Schritt 2

Sie befinden sich nun in Ihrem Kundenbereich. In der linken Navigation klicken Sie auf den Navigationspunkt "Domains".

Schritt 3

Wählen Sie in der Domainübersicht die gewünschte Domain, für die Sie die IP-Adresse ändern möchten. Klicken Sie bei der gewünschten Domain auf "Konfiguration".

Schritt 4

Klicken Sie auf der Detailseite der gewünschten Domain auf den Menüpunkt "Checkdomain Nameserver".

Schritt 5

In der folgenden Eingabemaske setzen Sie unter DNS-Einträge wie hier zu sehen.

Priorität: 1
MX: ASPMX.L.GOOGLE.COM

Priorität: 5
MX: ALT1.ASPMX.L.GOOGLE.COM

Priorität: 5
MX: ALT2.ASPMX.L.GOOGLE.COM

Priorität: 10
MX: ALT3.ASPMX.L.GOOGLE.COM

Priorität: 10
MX: ALT4.ASPMX.L.GOOGLE.COM

Weitere Informationen finden Sie bei Google!

Anschliessend klicken Sie auf die Schaltfläche "Speichern", um Ihre Eingabe zu bestätigen.

Wichtiger Hinweis!

Die Verwaltung der Nameserver erfolgt eigenverantwortlich.

Die Speicherung der Daten auf den Nameservern erfolgt zu sofort. Bis die Änderung an den Nameservern
wirksam ist,
kann es ca. 2 - 6 Stunden dauern.

War dieser Beitrag hilfreich?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Sie haben diesen Artikel bereits bewertet.

Vielen Dank, dass Sie sich die Zeit genommen haben.

Benötigen Sie Hilfe?

E-Mail

E-Mail senden

Support

Telefonische Beratung

Unternehmen, die uns vertrauen