.ir Domain

  • 12,41 € im Monat
  • Viele Zahlmethoden
  • TrustPilot   Bewertung
  • Preise sind inkl. 19% MwSt. (Deutschland)

Weitere Informationen zur Domain

Preis / Monat
12,41 €
Laufzeit
12 Monate
Kündigungsfrist
60 Tage
Einrichtungskosten
39,00 €
Gebühr bei Transfer
0,00 €
Gebühr bei Update
29,00 €
Gebühr bei Inhaberwechsel
49,98 €
  • Preise sind inkl. 19% MwSt. (Deutschland)
Bitte beachten: für diese Domain gelten besondere Voraussetzungen

Anmerkungen / Sonstiges

Es muss die VAT-Nr./Personalsausweis-ID angegeben werden.

Zusätzliche Bemerkungen

  • Kündigungen per Sofort sind kostenpflichtig
  • Reisepassnummer oder Personalausweisnummer wird benötigt

.ir Domain-Eigenschaften

In welcher Region liegt die .IR? Iran
Wieviele Zeichen muss eine .IR-Domain mindestens haben? 3 Zeichen
Wieviele Zeichen darf eine .IR-Domain maximal haben? 63 Zeichen
Letter of Intent (Was haben Sie mit der Domain vor?) Nein
Wo finde ich die Vergabebedingungen der Vergabestelle? Link
Gibt es Vergaberichtlinien für diese Domainendung? Ja
Sind gesonderte Allgemeinen Geschäftsbedingungen zu beachten? Ja

Leistung

  • Live-Registrierung
  • Sie werden Inhaber und Admin-C der .IR-Domain (Domaininhaber).
  • Weboberfläche zum Verwalten der .IR-Domain
  • Zugriff auf die Nameserver (z.B. A-, NS-, MX-, CNAME-, SPF-Einstellungen möglich)
  • Vorkonfigurierte Domaindienste (z.B. DynDNS, Sedo, Google, BloggerTM, MobileMe)
  • Subdomains
  • Domainweiterleitung
  • Echte URL wird bei der Weiterleitung versteckt.
  • Mailweiterleitung

Service und Support

  • Kostenloser E-Mail Support
  • Telefonsupport (nur Telekomkosten)
  • kostenloser Support über unsere Online-Hilfe
  • Verwaltungsoberfläche

Abrechnung

  • Mindestlaufzeit: 12 Monate, welche im Voraus für diesen Zeitraum berechnet werden.
  • Kündigungsfrist: mind. 60 Tage vor Ablauf des aktuellen Registrierungszeitraums.
  • Zahlungsweise: Bankeinzug, Kreditkarte (Visa, Master, Amex), Paypal. Bei Firmierungen (GmbH und AG) ist Zahlung durch Überweisung möglich.

Weitere Informationen zur .ir-Domain

Streng zensiertes Surfen: Irans Domainendung .ir

Mal schnell mit einem Freund chatten, sich auf Facebook Partybilder ansehen oder auf Twitter nach aktuellen Informationen suchen: In Iran sind solche für uns selbstverständlichen Dinge nicht oder nur auf Umwegen möglich. Die iranische Regierung möchte ein nationales Internet schaffen und schottet die einheimischen Nutzer immer stärker vom restlichen Netz ab – eine zentralisierte Filtersoftware sorgt dafür, dass Facebook, YouTube, Twitter und Co. für iranische Nutzer blockiert sind. Trotz dieser Einschränkungen sind die Iraner nach wie vor sehr aktiv im Netz und verfügen natürlich auch über eine eigene Domainendung: Die ccTLD lautet .ir.

Die Endung .ir wurde 1994 eingeführt und wird vom Institute for Research in Fundamental Sciences in Teheran verwaltet. Nach einem langsamen Start boomt die Internetnutzung in Iran. Von den 80 Millionen Einwohner sind 45 Millionen aktive Netznutzer.

Zunächst war der Staat dem Netz gegenüber sogar aufgeschlossen und sah es als eine Möglichkeit zur wirtschaftlichen Entwicklung. Doch je stärker die Opposition das Netz nutzte, um die Bevölkerung zu mobilisieren, desto größer wurde die Ablehnung. Die Nichtregierungsorganisation Freedom House stuft Iran in der Kategorie Netzfreiheit aktuell als "unfrei" ein.

Im Gegensatz zur Zensur bei der Netznutzung gelten für die Registrierung einer .ir-Domain liberale Bedingungen: Die Registrierung ist für alle Interessierten möglich. Unternehmen müssen die Handelsregisternummer angeben, Privatpersonen ihre Ausweisnummer.

Die übrigen Registrierungsbedingungen:

  • Der Domainname muss aus mindestens drei Zeichen bestehen;
  • Er darf nicht länger als 63 Zeichen sein;
  • Sonderzeichen wie deutsche Umlaute sind derzeit nicht möglich;
  • Auch lediglich aus Ziffern bestehende Domainnamen sind nicht zugelassen.

Unternehmen, die uns vertrauen