Shoppen im Netz: Mobile Commerce in Europa boomt

Der Euro mag in der Krise sein – dem Mobile Commerce tut das keinen Abbruch: Das mobile Shopping per Smartphone oder Tablet boomt in Europa. Laut dem Mobile Performance Barometer 2012 des Werbenetzwerks zanox ist der Umsatz über mobile Endgeräte von Januar bis Juli 2012 im Vergleich zum Vorjahr um 152 Prozent gestiegen. Als M-Commerce-Europameister erwiesen sich dabei die Skandinavier. Hier macht der Anteil von M-Commerce am gesamten E-Commerce knapp 8 Prozent aus. Dahinter folgen die Benelux-Länder, Spanien und Deutschland, das mit einem Anteil von 3,57 Prozent im europäischen Durchschnitt liegt. Umsatzbringer Nummer 1 im M-Commerce ist laut der Studie nach wie vor das iPad, über das im Juli 2012 53,8 Prozent aller mobilen Umsätze im zanox-Netzwerk getätigt wurden.

Für das zanox Mobile Performance Barometer 2012 wurden auf der Basis von mehr als 1000 Advertiser Programmen in den europäische Kernmärkten (Deutschland, Italien, Frankreich, Spanien, Benelux, Skandinavien und Polen) E-Commerce Transaktionen im zweistelligen Millionenbereich auf ihre mobile Relevanz hin untersucht. Aufgrund seiner Größe gilt das Barometer als wichtiger Gradmesser für die M-Commerce-Trends in Europa.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.0/5 (1 vote cast)
Shoppen im Netz: Mobile Commerce in Europa boomt, 4.0 out of 5 based on 1 rating

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.